SAC Seeland Klettereekend Furka

Träume in Granit gegossen

Facts

3170 m

Das Abenteuer

Galengrat Verschneidung und Haniballturm, zwei Granitklassiker.

Grosse, landschaftlich einmalige Anstiege in traumhaftem Fels.

Alpine Klettertouren à la carte.

1: Tag: Hannibalturm

Gemeinsame Anreise ab Bern mit dem Büsli bis auf den Furkapass. Gemütlich unterwegs erreichen wir nach 1h 15min die Sidelenhütte. Neben einem Kaffee deponieren wir auch unser Gepäck, welches wir tagsüber nicht benötigen. Danach geht’s direkt los zum Einstieg des nahen Hannibalturm.

Ziel ist der grosse Klassiker am Turm, die Conquest of Paradise. Name ist Programm! Nach der schönen Kletterei genehmigen wir uns auf dem Turm eine Pause bei der Posthaltestelle. Ja richtig gehört! Danach machen wir uns ans Abseilen und Wandern danach zur Hütte zurück. Später erfreuen wir uns an einem feinen Apéro und geniessen einen schönen Herbstabend.

6 SL 6a+ (5c obl.)

2. Tag: Galengrat-Verschneidung

Gute erholt und mit frischer Kraft machen wir uns auf, um die klassische Galengrat-Verschneidung zu erklettern. Der Rückgang des Sidelengletschers hat den Einstieg der Tour etwas komplizierter gemacht. Doch hat man einmal die erste Seillänge hinter sich gebracht, so folgen schöne Routen in bestem Felsen. Nach einem kurzen Gehgelände folgt die wunderbaren Ausstiegsverschneidung, die einen sauberen Umgang mit Klemmgeräten voraussetzt. All das ist eingebettet in einer wilden Umgebung wie man es sich wünscht. Der Abstieg erfolgt mit Abseilen über die Route und die benachbarte Linie “Lunar Impulse“. Zurück in der Hütte genehmigen wir uns ein Kaffee, packen unsere sieben Sachen und machen uns auf den Heimweg.

11 SL, 6a (5c obl.)

Unterkunft

Wir übernachten in der Sidelenhütte (www.sidelen-huette.ch)

An-/Rückreise:

Die An-/Rückreise erfolgt gemeinsam im Mietbus.

Wichtige Infos

Die Klettereien sind anspruchsvoll. (6a+), Sicheres und zügiges Klettern (mit Rucksack) im Schwierigkeitsgrad 5c wird vorausgesetzt. Übung im Umgang mit Klemmgeräten ist erwünscht

Inbegriffen

Organisation des Kletterweekend

An/Rückreise im Mietbus

Kleine Gruppe (max. 6 Teilnehmer:innen / 3 Seilschaften)

Übernachtungen im Mehrbettzimmer in der Sidelenhüttev

Halbpension in den Hütten

Tourentee

Bergführer (Mano)

Nicht inbegriffen

Versicherungen

Lunch

Getränke

Mehrkosten, die bei Änderungen des vorgesehenen Ablaufes entstehen

.

Reise-Vorbereitung

Technisches Material

Rucksack (35-45 l)

Gute Bergschuhe

Kletterfinken

Sitzgurt

3 Schraubkarabiner

6 Expressschlinge

2-3 m Reebschnur

Abseilgerät

Keile und Friends

2 Bandschlinge

Selbstsicherungsschlinge (Nabelschnur)

Helm

Pickel

Kleidung

Goretex Jacke

Tourenhose

Softshelljacke

Funktionsunterwäsche

Socken

Handschuhe

Stirnband/Mütze

Übernachtung und Diverses

Lunch

Hüttenschlafsack

Stirnlampe (neue Batterien!)

Geeignete Sonnenbrille

Trinkflasche (Thermos)

Toilettenartikel, Sonnencrème (mind. Faktor 30), Lippenschutz

Compeed/Pflaster/Persönliche Medikamente

Ausweis (Pass/ID und SAC-Ausweis)

GA/Halbtax-Abo/ID

Kreditkarte bzw. Bargeld

Taschenmesser

Mobiltelefon

Fotoapparat

Erste Hilfe-Apotheke, Funk und Kartenmaterial hat Mano dabei.

Termine

Es wurden leider keine Treffer gefunden.

Haben Sie eine Frage?

«Grüezi!»

Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren
974f90fe-1ec4-461a-884a-2d050ba6aeb9

Chantal Hirt