Skitourenwochenende St. Antönien

Sowohl die Madrisarundtour wie auch die Schafberg- Girenspitzrunde versprechen schönste Tiefschneeschwünge!

Facts

1802 m
Schweiz
leicht
mittel

Das Abenteuer

1500 Hm Aufstieg in zwei Tagen generieren rund 3000 Hm Abfahrt.

Zwei ausgeklügelte Rundtouren versprechen puren Abfahrtsgenuss.

Skitouren inmitten der grossen Felsenkulisse des Rätikons.

Berggasthaus Sulzfluh, eine historische Unterkunft mit nostalgischem Ambiente.

St. Antönien wurde im 14. Jahrhundert von den Walsern gegründet und befindet sich im gleichnamigen Seitental des Prättigaus. Der hinterste Talabschnitt wird Partnunertal genannt. Hier, am Fusse der dominanten 2817 m hohen Sulzfluh, liegt unsere romantische Unterkunft, das Berghaus Sulzfluh. Nirgendwo besser passt der Werbeslogan: “Hinter dem Mond links ...“. Die Auswahl an Skitouren auf kleinem Raum ist kaum zu übertreffen. Wir suchen uns die Besten aus.

1. Tag: Madrisarundtour plus Rätschenjoch (2601 m) - Gafier Joch (2406 m) - Schafberg - Riedkopf (2551 m) - Partun (1762 m)

Wir treffen uns an der Talstation der Madrisabahn in Klosters. Mit der Gondelbahn und später mithilfe eines Skilifts überwinden wir die ersten rund 1500 Hm. Am höchsten Punkt des Madrisa-Skigebiets legen wir unsere Felle an und steigen die ersten 80 Hm hinauf. So lassen wir den Trubel des Skigebietes endgültig hinter uns. Auf der Rückseite des Madrisahorns erwarten uns ideale nordexponierte Hänge. Wir belohnen uns schon jetzt mit einer ersten Abfahrt. Ein kurzer Aufstieg, vorbei am Frygebirg, führt uns ins Gafier Joch. Die nächste über 500 Hm Abfahrt hinunter ins österreichische Montafon steht an. Wir nehmen uns die Zeit, um uns einen Kaiserschmarrn zu gönnen. So sind wir fit für den zweiten Teil unserer Rundtour. Den Riedkopf erreichen wir erst per Lift und dann per 250 Hm Aufstieg via dem St. Antönier Joch. Alle guten Dinge sind drei: Die anschliessende nordseitig exponierte Abfahrt mit mehr als 750 Hm führt direkt hinunter nach Partun.

Aufstieg: 580 Hm/Abfahrt: 1500 Hm. Gehzeit: 2,5 Std.

2. Tag: Schafberg (2456 m) - Girenspitz (2368 m) - St. Antönien (1418 m)

Der erste Teil des Aufstiegs hinauf zur Carschinahütte wird von der alles beherrschenden Sulzfluh bestimmt. Nach einer Pause auf dem “Bänkli vorem Huus“ drehen wir Richtung Südwest, um nach kurzer Zeit den Gipfel des 2456 m hohen Schafbergs zu erreichen. Von hier geniessen wir die Rundsicht über den gesamten Rätikon bis hinüber zur Landschaft Klosters-Davos. Nun fahren wir 500 Hm zu den Augstenböden ab. Der letzte, sanfte Aufstieg über 300 Hm bringt uns auf den Girenspitz, um von hier direkt nach St. Antönien abzufahren.

Aufstieg: 1150 Hm/Abfahrt: 1400 Hm. Gehzeit: 4,5 Std.

Wichtige Infos

Kondition, um Aufstiege von bis zu 1200 Hm zu bewältigen. Gute Skitourentechnik (sicheres Skifahren, Spitzkehre, …) und gute Laune.

Inbegriffen

Organisation der Tourentage

Kleine Gruppe

Übernachtungen im „Nostalgie“ Doppelzimmer im Berghaus

Halbpension

Tourentee

Staatlich geprüfte/r Bergführer/in

Nicht inbegriffen

Versicherungen

Bahnen (ca. CHF 45.-)

Lunch

Getränke

Mehrkosten, die bei Änderungen des vorgesehenen Ablaufes entstehen

Landkarten und Literaturempfehlungen

SAC-Skitourenführer „Graubünden Nord“

Landeskarten der Schweiz, 1:50 000 Blatt 248 S „Prättigau“, 1:25 000 Blatt 1157 „Sulzfluh“, Blatt 1177 “Serneus“

Durchführung

Ist eine programmgemässe Durchführung nicht möglich, organisieren Kobler & Partner ein adäquates Ersatzprogramm. Kann ein Angebot gar nicht durchgeführt werden (Wetter, Verhältnisse), erstatten Kobler & Partner 95% des Pauschalpreises in Form eines Gutscheines oder 80% in bar.

Wir übernachten „hinter dem Mond links“ im abgeschiedenen Berghaus Sulzfluh. Die Unterkunft versprüht den Charme vergangener Zeiten. Romantisches Kerzenlicht, Möbel von anno dazumal und knarrende Dielen sind die Essenzen dazu.

Reise-Vorbereitung

Die An-/Rückreise bis Klosters /ab St. Antönien erfolgt individuell. SBB Fahrplan.

Ausrüstung Skitourenwochenende St. Antönien

Ski mit Tourenbindung

Skitourenschuhe

Skistöcke (Tiefschneeteller)

Skifelle

Harscheisen

LVS-Lawinenverschüttetensuchgerät (neue Batterien!)

Lawinenschaufel

Lawinensonde

Skihelm (empfohlen)

Rucksack 30-40 L (Lawinenairbag empfohlen)

Thermosflasche

Sonnenbrille

Skibrille

Sonnencreme, Lippenschutz (mind. Faktor 30)

Höhenmesser

Taschenmesser

Compeed/Pflaster/Persönliche Medikamente

Lunch (Müsliriegel, Schokolade)

Goretex Jacke

Primaloftjacke

Skitourenhose

Softshelljacke

Funktionsunterwäsche

Socken (2 Paar)

Handschuhe für Aufstieg: dünne Fingerhandschuhe

Handschuhe für Abfahrt: warme Finger- oder Fausthandschuhe

Stirnband

Mütze

Übernachtung im Berghaus

Toilettenartikel

Badesachen

Diverses

Ausweis (Pass/ID)

GA/Halbtax-Abo

Kreditkarte bzw. Bargeld

Mobiltelefon

Fotoapparat

Erste Hilfe-Apotheke, Reparaturset und Kartenmaterial hat dein:e K&P Bergführer:in dabei.

Termine

Es wurden leider keine Treffer gefunden.

Haben Sie eine Frage?

«Grüezi!»

Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren
Ulla_Mengel

Ulla Mengel

office@kobler-partner.ch