Skitourentage im Wildstrubelgebiet

Skitourenmekka in den Berner Alpen

Raus aus dem Trubel im Tal. Hinein in das Wildstrubelgebiet.

Facts

2501 m
Schweiz
leicht
leicht

Das Abenteuer

Tourenmöglichkeiten in allen Hanglagen.

Traumhafte Touren mit grandioser Aussicht.

Leicht bringt weit: Tagestouren ohne schweren Rucksack.

Gute Unterkunft mit feiner Küche.

Der Wildstrubel ist eine vergletscherte Gebirgsgruppe der Berner Alpen. Er liegt zwischen Lenk und Adelboden im Norden und dem Rhonetal im Süden. Die Grenze zwischen den Kantonen Bern und Wallis verläuft mitten durch das Gebiet.

Unser Ausgangspunkt, die bestens geführte Lämmerenhütte, liegt auf Walliser Boden.

Von unserem Stützpunkt bieten sich zahlreiche leichte bis mittelschwere Skigipfel. Der Gipfel des Wildstrubel ist der bekannteste. Wer aber nicht nur auf Renommiergipfel aus ist, dem wird sich die Region schnell als Tourengebiet der schier unbegrenzten Möglichkeiten offenbaren. Wir wählen die besten davon aus.

1. Tag: Anreise auf die Gemmi und erste Skitour auf den Roten Totz (2847 m)

Wir treffen uns an der Talstation der Gemmibahn in Leukerbad und fahren gemeinsam mit der Bahn auf den 2322 m hohen Gemmipass. Anschliessend geht es über den Lämmerenboden zur wunderschönen, inmitten einer hochalpiner Umgebung gelegenen, Lämmerenhütte (2501 m). Wir beziehen unser Zimmer und brechen anschliessend zu unserer ersten Skitour auf. Der Rote Totz, ein imposanter Punkt hoch über dem Gemmipass, bietet eine eindrucksvolle Aussicht in unser Tourengebiet sowie den Walliser Alpen. Die anschliessende Abfahrt durchs Lämmerental garantiert, dank seiner Mulden, guten Schnee und ist somit der ideale Start unserer Tourentage.

Aufstieg: 580 Hm/Abfahrt: 350 Hm, Gehzeit: 3 Std.

2. Tag: Steghorn (3146 m)

Gleich von der Hütte aus steigen wir, am Lämmerenhorn vorbei, über sanft Hänge und später über den Steghorngletscher auf’s Steghorn. Ein grandioser Tiefblick hinunter zur Engstligenalp und eine tolle Abfahrt runden unseren zweiten Skitourentag ab.

Aufstieg: 670 Hm/Abfahrt: 670 Hm, Gehzeit: 2.5 -3 Std.

3. Tag: Wildstrubel (3244 m)

Der Wildstrubel, unser heutiges Ziel, ist ohne Einschränkung der Vorzeigegipfel der Region. Das ideale Skitourengelände garantiert eine fantastische Abfahrt und die imposante Rundsicht vom Gipfel auf die Viertausender der Walliser Alpen sprechen für sich.

Aufstieg: 750 Hm/Abfahrt: 750 Hm, Gehzeit: 3 Std.

4. Tag: Daubenhorn (2941 m) und Heimreise

Wir beginnen mit einer kurzen Abfahrt hinunter in den Lämmerenboden. Hier deponieren wir hinter einem grossen Stein das nicht benötigte Gepäck, um uns dann dem Daubenhorn zu widmen. Die ideale Neigung sowie die nordseitige Exposition der Hänge garantieren meist Pulverschnee. Zurück im Lämmerenboden packen wir das deponierte Material und gehen gemütlich zurück zur Gemmibahn, um die Heimreise anzutreten.

Aufstieg: 650 Hm/Abfahrt: 830 Hm, Gehzeit: 2.5 -3 Std.

Wichtige Infos

Gute Kondition (750 Hm), gute Skitourentechnik (sicheres Skifahren, Spitzkehre, …).

Da wir immer von der Hütte starten, tragen wir nur einen Tagesrucksack. Gute Laune ist unerlässlich!

Inbegriffen

Organisation der Skitourentage

Kleine Gruppe

Übernachtungen im Mehrbettzimmer in der Hütte

Halbpension

Tourentee

Staatlich geprüfte/r Bergführer/in

Nicht inbegriffen

Versicherungen

Bahnen und weitere Transporte

Lunch

Getränke

Hüttenzuschlag für Nichtmitglieder eines Alpenvereins (siehe Zusatzkosten)

Mehrkosten, die bei Änderungen des vorgesehenen Ablaufes entstehen

Landkarten und Literaturempfehlungen

SAC-Skitourenführer „Berner Alpen West“

Landeskarten der Schweiz,1:50 000 Blatt 263 S „Wildstrubel“, 1:25 000 Blatt 1266 „Lenk“ sowie Blatt 1267 „Gemmi“

Durchführung

Ist eine programmgemässe Durchführung nicht möglich, organisieren Kobler & Partner ein adäquates Ersatzprogramm. Kann ein Angebot gar nicht durchgeführt werden (Wetter, Verhältnisse), erstatten Kobler & Partner 95% des Pauschalpreises in Form eines Gutscheines oder 80% in bar.

Zimmerlager in der gemütlichen Lämmerenhütte. Aufgrund ihrer Lage ist es der ideale Augangspunkt für Skitouren im Hochwinter.

Reise-Vorbereitung

Die An-/Rückreise ab/bis Leukerbad erfolgt individuell. SBB Fahrplan.

Ausrüstung Skitourentage im Wildstrubelgebiet

Ski mit Tourenbindung

Skitourenschuhe

Skistöcke (Tiefschneeteller)

Skifelle

Harscheisen

LVS-Lawinenverschüttetensuchgerät (neue Batterien!)

Lawinenschaufel

Lawinensonde

Skihelm (empfohlen)

Steigeisen mit Antistoll-Platte, angepasst an die Skitourenschuhe

Klettergurt

1 HMS-Karabiner

1 Bandschlinge 120 cm, Dyneema

Rucksack 35-45 L (Lawinenairbag empfohlen)

Thermosflasche

Sonnenbrille

Skibrille

Stirnlampe (inkl. Ersatzbatterien)

Sonnencreme, Lippenschutz (mind. Faktor 30)

Höhenmesser

Taschenmesser

Compeed/Pflaster/Persönliche Medikamente

Lunch (Müsliriegel, Schokolade, Dörrobst)

Goretex Jacke

Primaloftjacke

Softshelljacke

Skitourenhose

Goretex Hose

Funktionsunterwäsche

Socken (2 Paar)

Handschuhe für Aufstieg: Fingerhandschuhe

Handschuhe für Abfahrt: warme Finger- oder Fausthandschuhe

Stirnband

Mütze

Übernachtung in der Hütte

Seidenschlafsack

Thermo-Shirt für die Hütte

Toillettenartikel, Minimalvariante

Ohropax

Hüttenfinken stehen in der Hütte zur Verfügung

Diverses

Reisepass/ID

GA/Halbtax-Abo

Kreditkarte bzw. Bargeld

Mobiltelefon

Fotoapparat

Erste Hilfe-Apotheke, Reparaturset und Kartenmaterial hat dein K&P Bergführer dabei.

Sicherungsmaterial für Ski-Hochtouren wie Seil und Eisschrauben hat ebenfalls dein/e K&P Bergführer/in dabei.

Termine

Es wurden leider keine Treffer gefunden.

Haben Sie eine Frage?

«Grüezi!»

Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren
Ulla_Mengel

Ulla Mengel

office@kobler-partner.ch