Skitouren rund um den Simplonpass

Das Simplongebiet ist ein wahres Eldorado für Skitourengänger, gerade im Hochwinter.

Facts

2004 m
Schweiz
mittel
mittel

Das Abenteuer

Tourenmöglichkeiten in allen Hanglagen.

Grandiose Landschaften und prächtige Abfahrten.

Unsere Gipfelziele bieten nicht nur tolle Ausblicke, sondern auch rassige Abfahrten.

Tagestouren mit leichtem Gepäck.

Minimale Anreise, maximaler Skitourengenuss.

Der Simplonpass war bereits im Mittelalter ein wichtiger Passübergang, der die Schweiz mit Norditalien verband. Dank der geografischen Lage und der Höhe ist die Region sehr schneesicher und bietet dem Skitourengänger eine grosse Tourenvielfalt mit fantastischen Abfahrten. Wir wählen die Besten davon aus.

1. Tag: Anreise und Skitour auf das Mäderhorn (2852)

Individuelle Anreise zum Simplonpass. Nach dem Bezug unserer Unterkunft rüsten wir uns für die erste Skitour. Gleich vom Hotel aus starten wir den gutmütigen Aufstieg zur Mäderlicke (2886 m). Wir lassen es uns nicht nehmen und “besteigen“ den 34 m tiefer gelegenen Gipfel, den dieser bietet einen faszinierenden Blick ins Rhonetal. Die eigentliche Qulou dieser Tour ist aber die tolle Abfahrt hinunter nach Rothwald (1746 m).

Aufstieg: 900 Hm/Abfahrt: 1140 Hm, Gehzeit: 3 Std.

2. Tag: Seehorn (2437 m)

Das hoch über der Gondoschlucht trohnende Seehorn ist unser heutiges Tagesziel. Mit dem Postauto fahren wir nach Gabi (1228 m). Kurz nachdem wir losgelaufen sind, müssen wir eine kurze Steilstufe überwinden. Anschliessend folgt ideales Skitourengelände, teils in lichtem Wald, teils mit offenen weiten Hängen.

Der Gipfel belohnt uns mit einer schönen Aussicht ins Valle Antigorio. Nach der eindrucksvollen Abfahrt bringt uns das Postauto zurück zu unserer Unterkunft.

Aufstieg: 1220 Hm/Abfahrt: 1220 Hm, Gehzeit: 4 - 4.5 Std.

3. Tag: Schilthorn (2794 m)

Der nordseitig verlaufende Anstieg auf das Schilthorn bietet eine der schönsten Skitouren der Simplonregion. Die Postautohaltstelle Engiloch (1780 m) ist unser Startpunkt. Wir steigen über gleichmässige Hänge auf den “Wysse Bode“. Um zum Sirwoltusee (2411 m) hinauf zu gelangen, müssen wir eine Steilstufe überwinden, die sichere Verhältnisse voraussetzt. Der weiterführende Aufstieg zum Gipfel bietet dann wieder höchsten Skitourengenuss. Die Abfahrt führt uns entlang der Aufstiegsspur zurück ins Engiloch und das Postauto zur Unterkunft. Wer weiss schon, vielleicht nutzen wir die Saunamöglichkeit, um die müden Glieder fit zu machen.

Aufstieg: 1050 Hm/Abfahrt: 1050 Hm, Gehzeit: 3.5 Std.

4. Tag: Breithorn (3436 m)

Heute nehmen wir uns das Breithorn vor. Zu Beginn verläuft unser Aufstieg vorbei am Hübschhorns in den

Breithornpass (3334 m). Ist der Pass erreicht drehen wir nach Süden ab, um den Gipfel zu erreichen. Nun sehen wir, warum der Berg weitherum bekannt ist, ist doch die sich hier bietende Rundsicht schlicht beeindruckend! Die N-Exposition der Hänge garantieren guten Schnee für die bevorstehende Abfahrt.

Im Verlauf des Nachmittags treten wir die Heimreise an.

Aufstieg: 1440 Hm/Abfahrt: 1440 Hm, Gehzeit: 5 Std.

Wichtige Infos

Voraussetzungen sind eine gute Kondition um 1400 Hm zu meistern, eine gute Skitourentechnik (sicheres Skifahren, Spitzkehre, …) wie auch eine gute Laune sind unerlässlich!

Wir starten immer vom Hotel und tragen daher nur einen Tagesrucksack.

Inbegriffen

Organisation der Skitourentage

Kleine Gruppe

Übernachtungen im Doppelzimmer im Hotel

Halbpension inkl. 5-Gang Menü

Tourentee

Nutzung der hoteleigenen Sauna

Staatlich geprüfte/r Bergführer/in

Nicht inbegriffen

Versicherungen

Bahnen und weitere Transporte

Lunch

Getränke

Falls bei einer Doppelzimmerbuchung kein/e Zimmerpartner/in gefunden wird, übernehmen K&P die Hälfte des anfallenden Einzelzimmerzuschlags (siehe Zusatzkosten)

Mehrkosten, die bei Änderungen des vorgesehenen Ablaufes entstehen

Landkarten und Literaturempfehlungen

SAC-Skitourenführer „Oberwallis“

Landeskarten der Schweiz,1:50 000 Blatt 274 S „Visp“ sowie 1:25 000 Blatt 1209 „Simplonpass“.

Durchführung

Ist eine programmgemässe Durchführung nicht möglich, organisieren Kobler & Partner ein adäquates Ersatzprogramm. Kann ein Angebot gar nicht durchgeführt werden (Wetter, Verhältnisse), erstatten Kobler & Partner 95% des Pauschalpreises in Form eines Gutscheines oder 80% in bar.

Doppelzimmer im futuristisch anmutenden Hotel Monte Leone. Aufgrund seiner Lage ist das Hotel der ideale Augangspunkt für Skitouren im Hochwinter.

Reise-Vorbereitung

Die An-/Rückreise bis/ab Simplon Passhöhe erfolgt individuell. SBB Fahrplan

Ausrüstung Skitouren rund um den Simplonpass

Ski mit Tourenbindung

Skitourenschuhe

Skistöcke (Tiefschneeteller)

Skifelle

Harscheisen

LVS-Lawinenverschüttetensuchgerät (neue Batterien!)

Lawinenschaufel

Lawinensonde

Skihelm (empfohlen)

Rucksack 30-40 L (Lawinenairbag empfohlen)

Thermosflasche

Sonnenbrille

Skibrille

Sonnencreme, Lippenschutz (mind. Faktor 30)

Höhenmesser

Taschenmesser

Compeed/Pflaster/Persönliche Medikamente

Lunch (Müsliriegel, Schokolade)

Goretex Jacke

Primaloftjacke

Skitourenhose

Softshelljacke

Funktionsunterwäsche

Socken (2 Paar)

Handschuhe für Aufstieg: dünne Fingerhandschuhe

Handschuhe für Abfahrt: warme Finger- oder Fausthandschuhe

Stirnband

Mütze

Übernachtung im Hotel

Kleidung für Hotelübernachtung

Haus- oder Turnschuhe

Toilettenartikel

Badesachen

Diverses

Ausweis (Pass/ID)

GA/Halbtax-Abo

Kreditkarte bzw. Bargeld

Mobiltelefon

Fotoapparat

Erste Hilfe-Apotheke, Reparaturset und Kartenmaterial hat dein K&P Bergführer dabei.

Termine

Es wurden leider keine Treffer gefunden.

Haben Sie eine Frage?

«Grüezi!»

Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren
Ulla_Mengel

Ulla Mengel

office@kobler-partner.ch