Skitouren in Osttirol - Karnische Alpen

Hochwinter in Kartitsch

Skitouren in einer Gegend mit sanftem Tourismus.

Facts

2950 m
Österreich
mittel
mittel

Das Abenteuer

Skitouren in Ruhe und Ursprünglichkeit.

Verschneite Hänge in unberührter Natur.

Weisse Träume im Pulver von Lesachtal, Villgratental und Gailtal.

Legendäre Osttiroler Gastfreundschaft.

Traditionelle Tiroler Kost nach einem Tag im Freien.

Kartitsch ist ein kleines Bergsteigerdorf im Gailtal in Osttirol: An die 800 Einwohner leben hier in einem Paradies auf 1350 m ü. M., gut behütet zwischen den Ausläufern der Lienzer Dolomiten im Norden und dem Gebirgskamm der Karnischen Alpen. Legendär ist nicht nur die Gastfreundschaft dieses Osttiroler Hochtals, sondern auch der Schneereichtum bei entsprechenden Südstaulagen in manchen Wintern. Kartitsch ist der ideale Ausgangspunkt für Skitouren im Gailtal, aber auch die Touren im Villgratental oder im Kärntner Lesachtal sind nicht weit entfernt. „In Kartitsch gibt es nicht viel ausser der unberührten Natur!“ sagt unser Gastgeber. Grund genug, im Winter nachzuschauen, ob Kartitsch diesem Versprechen gerecht wird!

1. Tag: Anreise ab Bern nach Kartitsch

Wir treffen uns um 14:11 Uhr am Bahnhof in Innsbruck, von wo wir in Privat-PKWs weiter fahren über den Brenner und und durch das Pustertal nach Kartitsch. Nach Ankunft in Kartitsch kontrollieren wir unsere Ausrüstung und besprechen die kommenden Tourentage.

Übernachtung im Hotel.

2.-6. Tag: Skitouren in den Karnischen Alpen

Von den Ortschaften Kartitsch und Obertilliach unternehmen wir Skitouren unterschiedlicher Länge (1100 - 1400 Hm) und unterschiedlicher Exposition: Wir beginnen gemütlich mit dem Spitzköfele (2314 m), in der Schattseite von Obertilliach gelegen. Auch die Reiterkarspitze (2421 m) mit ihren weiten Hängen und Flanken bildet ein ideales Tourenziel am Hauptkamm der Karnischen Alpen. Durchaus zur Sache geht es dann am Hochspitz (2581 m), wo eine gediegene Spitzkehrentechnik und sichere Schneeverhältnisse Voraussetzung sind. Ein Abstecher ins nahe gelegene Villgratental zur Hochgrabe (2951 m) bringt uns nahe an die 3000er-Grenze. Einmal in dieser Woche machen wir einen Ausflug über den Kartitscher Sattel ins Kärntner Lesachtal, wo wir aus dem vielfältigen Angebot den Wasserkopf (2264 m) auswählen.

Übernachtungen im Hotel.

7. Tag: Abschlusstour und Heimreise

Fahrt über den Brenner nach Innsbruck und Weiterfahrt mit dem Railjet.

Wichtige Infos

Gute Kondition für Skitouren mittlerer Länge (1000-1400 Hm). Gute Skitourentechnik (Spitzkehre) für mittelsteile Aufstiege und gute Skitechnik in allen Schneearten für Hänge bis 35 Grad.

Da wir immer von einem Talstützpunkt starten, tragen wir nur einen Tagesrucksack.

Inbegriffen

  • Organisation der Skitourenwoche
  • 6 Übernachtungen im Doppelzimmer in einem sehr guten Hotel
  • Halbpension
  • Lunch vom Frühstücksbuffet
  • Kuchen nach der Tour
  • Tourentee
  • Sauna und Dampfbad
  • Staatlich geprüfte/r Bergführer/in

Nicht inbegriffen

  • Versicherungen
  • Anreise nach bzw. Rückreise von Kartitsch: Fahrgemeinschaften ab/bis Innsbruck.
  • Seilbahnen und Lifte
  • Getränke
  • Falls bei einer Doppelzimmerbuchung kein/e Zimmerpartner/in gefunden wird, übernehmen Kobler & Partner die Hälfte des anfallenden Einzelzimmerzuschlags (siehe Zusatzkosten)
  • Mehrkosten, die bei Änderungen des vorgesehenen Reiseablaufes entstehen
  • Landkarten und Literaturempfehlungen

    Thomas Mariacher: Skitouren in Osttirol. Bd. 1/2

    Durchführung

    Ist eine programmgemässe Durchführung nicht möglich, organisieren Kobler & Partner ein adäquates Ersatzprogramm. Kann ein Angebot gar nicht durchgeführt werden (Wetter, Verhältnisse), erstatten Kobler & Partner 95% des Pauschalpreises in Form eines Gutscheines oder 80% in bar.

    Wir übernachten in einem ganz besonderen Haus, nämlich im Hotel Waldruhe in Kartitsch. Der Name ist Programm. Zudem verspricht der Familienbetrieb Osttiroler Gastfreundschaft und eine gute, regionale Küche.

    Reise-Vorbereitung

    Treffpunkt der Gruppe ist der Bahnhof Innsbruck um 14:11 Uhr (Railjet ab Zürich um 10:40 Uhr). Von dort fahren wir in Fahrgemeinschaften über den Brenner und durch das Pustertal nach Kartitsch. Heimreise mit PKWs nach Innsbruck und von dort weiter mit dem Zug.

    Ausrüstung Skitouren in Osttirol

    • Ski mit Tourenbindung
    • Skitourenschuhe
    • Skistöcke (Tiefschneeteller)
    • Skifelle
    • Harscheisen
    • LVS-Lawinenverschüttetensuchgerät (neue Batterien!)
    • Lawinenschaufel
    • Lawinensonde
    • Skihelm (empfohlen)
    • Rucksack 30-40 L (Lawinenairbag empfohlen)
    • Thermosflasche
    • Sonnenbrille
    • Skibrille
    • Sonnencreme, Lippenschutz (mind. Faktor 30)
    • Höhenmesser
    • Taschenmesser
    • Compeed/Pflaster/Persönliche Medikamente
    • Lunch (Müsliriegel, Schokolade, Dörrobst)
    • Goretex Jacke
    • Primaloftjacke
    • Skitourenhose
    • Softshelljacke
    • Funktionsunterwäsche
    • Socken (2 Paar)
    • Handschuhe für Aufstieg: dünne Fingerhandschuhe
    • Handschuhe für Abfahrt: warme Finger- oder Fausthandschuhe
    • Stirnband
    • Mütze

      Übernachtung im Hotel

    • Kleidung für Hotelübernachtung
    • Haus- oder Turnschuhe
    • Toillettenartikel

      Diverses

    • Ausweis (Pass/ID)
    • GA/Halbtax-Abo/Bahnticket
    • Kreditkarte bzw. Bargeld
    • Mobiltelefon
    • Fotoapparat

    Erste Hilfe-Apotheke, Reparaturset, GPS und Kartenmaterial hat dein K&P Bergführer dabei.

    Termine

    Es wurden leider keine Treffer gefunden.

    Haben Sie eine Frage?

    «Grüezi!»

    Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren
    Ulla_Mengel

    Ulla Mengel

    office@kobler-partner.ch