Skitouren im Queyras

Skitouren im Schatten des Monte Viso

Traumtouren im unbekanntem Skitourenparadies des “Parc National du Mercantour“.

Facts

3200 m
Frankreich
mittel
mittel

Das Abenteuer

Wenig bekanntes Skitourenparadies rund um St.-Véran, dem höchsten Dorf Europas.

Tourenmöglichkeiten in allen Hanglagen.

Im Schatten des Monte Viso.

Dank dem zentral gelegen Hotel können wir auch das schmucke Dorf erkunden.

Queyras: ein Ziel für Entdecker:innen!

Die An- und Abreise ab/bis Bern ist bereits im Preis enthalten.

Vor Ort geniessen wir eine grosse Flexibilität dank einem eigenen Fahrzeug.

„Das Queyras“ ist die Gegend um St. Véran und zählt zum Parc National du Mercantour. Während dieser Woche logieren wir im sehr schmucken Bergdorf Saint-Véran, welches als eines der «plus beaux villages de France» klassifiziert ist. Das Dorf liegt auf 2040 m und rund 49 km südöstlich von Briançon, nahe der italienischen Grenze. Saint-Véran gilt offiziell als „höchstes Dorf in Europa“.

Nach einer rassigen Skitour bei einem edlen Wein die französische Cuisine geniessen - diese Woche lässt die Herzen der Skitourengourmets bestimmt höher schlagen!

1. Tag: Schweiz - Saint-Véran

Fahrt mit dem eigenen Kleinbus in rund 6,5 Stunden von Bern über Genf nach Chambéry und weiter durch den Fréjus-Tunnel nach Briançon. Ab Briançon ist es dann nur noch einen Katzensprung nach Saint-Véran. Hier beziehen wir in einem einfachen aber schmucken Hotel unsere Unterkunft für die kommenden Tage. Die reizvolle Fahrt ins Tal lässt die Skitourenherzen bereits höher schlagen!

2. Tag: Pointe des Marcelettes (2909 m)

Das Tagesziel, die Pointe des Marcelettes, können wir schon vom Frühstückstisch einsehen. Um an den Startpunk zu gelangen, fahren wir nur fünf Minuten. An der Pont du Moulin (1849 m) fellen wir auf und steigen über einen Waldweg hinauf zur Cabanes de Lamaron (2240 m). Der Weiteraufstieg führt duch einen schönen Talkessel hinauf zum Pic Cascavelier(2562 m) und weiter über einen, mit Ski’s zu begehenden, Grat auf den Gipfel. Dieser verwöhnt uns mit einer prächtigen Rundsicht. Auch die bevorstehende Abfahrt verspricht einiges. Zuerst befahren wir einen sehr schönen, rund 300 Hm Hang

hinunter zum Riviére de Marcel. Danach kleben wir die Felle nochmals auf, um zurück zum Pic Cascavelier zu gelangen. Ab hier erfolgt dann die Weiterabfahrt im Bereich der Aufstiegsspur zurück zum Auto.

Aufstieg: 1190 Hm/Abfahrt: 1190 Hm, Gehzeit: 3.5 Std.

3. Tag: Pic Ségure (2990 m)

Unser heutiges Tagesziel, der Pic Ségure, befindet im Nachbartal. Um nach Ristolas zu gelangen benötigen wir ca. 30 Minuten. Bei den Sportanlagen des Ortes (1610 m) parkieren wir und steigen anfangs über eine Waldschneise und später über einen Waldweg hoch zur Baumgrenze. Weiter führt unser Aufstieg über weiten Hänge zum Gipfel. Neues Tal, neue Rundsicht mit dem Monte Viso zum greifen Nahe. Nach dem wohlverdienten Gipfelrast fahren wir 300 Hm über schönstes Skigelände ab und kleben dann nochmals für 150 Hm die Felle auf, um auf den Pic de Maloqueste (2754 m) hochzusteigen. Dank dem Wiederaufstieg können wir auch die weitere Abfahrt hinunter nach Ristolas in der Falllinie geniessen.

Aufstieg: 1530 Hm/Abfahrt: 1530 Hm, Gehzeit: 5 Std.

4. Tag: Tête de Longet (3146 m)

Wie unser erster Gipfel, die Pointe des Marcelettes, ist auch der Tête de Longet von der Unterkunft einsehbar und klar steht dieser wunderbare Skiberg auch auf dem Programm. Mit den Skis auf den Schultern wandern wir durchs Dorf, um sie an dessen SE Ende anzuschnallen, um zur Pont Vieux (1953 m) abzufahren. Bei der Brücke fellen wir auf und steigen durch den Vallon de Longet hinauf zum Gipfel.

Die Abfahrt durch den Vallon de Longet bietet verschiedene Varianten. welche wir wählen entscheidet sich vor Ort aufgrund der Verhältnisse. Sicherlich genehmigen wir uns auf dem Rückweg durchs Dorf in einem der lauschigen Restaurants ein wohlverdientes Getränk auf einer Sonnenterasse.

Aufstieg: 1270 Hm/Abfahrt: 1270 Hm, Gehzeit: 4 Std.

5. Tag: Pic de Château Renard (2989 m)

Wieder starten wir direkt von der Unterkunft aus. Der Pic de Château Renard ist der eigentliche Hausberg von Saint-Véran. Der schöne, sehr gleichmässig verlaufende Aufstieg führt über grosszügige Hänge direkt zum Gipfel, auf welchem wir von einem nicht mehr benützten Observatorium empfangen werden. Bei der wiederum prächtigne Rundsicht sehen wir alle unsere bereits bestiegenen Gipfeln. Für die bevorstehende, sehr schöne Abfahrt wählen wir die Variante durchs schöne Val l’Aigue Agnelle. Hierführ fahren wir vom Gipfel hinunter auf die Ebene von Traversier (2595 m) und fellen nochmals für den kurzen Wiederaufstieg zum Col de Longet auf. Vom Col fahren wir durchs Vallon de Longet hinunter ins Haupttal und gleiten über die, stetig abwärts gehende, Langlaufloipe zur Pont du Moulin (1883 m). Von hier gelangen wir mithilfe von drei Skiliften zurück ins Skigebiet von Saint-Véran, wo uns eine letzte Abfahrt direkt vor die Türen des Hotels führt.

Aufstieg: 1150 Hm/Abfahrt: 1520 Hm, Gehzeit: 4 Std.

6. Tag: Kurze Skitour und Heimreise

Nach dem Frühstück packen wir unsere sieben Sachen und starten ein letztes Mal zu einem kurzen Aufstieg mit einer weiteren stiebenden Abfahrt. Wir stärken uns noch mit einer Omelette und treten dann gemeinsam die Rückfahrt an.

Wichtige Infos

Gute Kondition für Aufstiege bis zu 1500 Hm und gute Skitourentechnik

Da wir immer von einem Talstützpunkt ausgehen, tragen wir nur einen Tagesrucksack. Gute Laune ist unerlässlich!

Inbegriffen

Organisation der Skitourentage

Kleine Gruppe

Mitfahrgelegenheit in gutem, angenehmen Bus ab/bis Bern

Übernachtungen im Doppelzimmer im Hotel

Halbpension

Tourentee

Nutzung des Sauna- und Wellnessbereiches

Staatlich geprüfte:r Bergführer:in

Nicht inbegriffen

Versicherungen

Bahnen

Lunch

Getränke

Falls bei einer Doppelzimmerbuchung kein:e Zimmerpartner:in gefunden wird, übernehmen K&P die Hälfte des anfallenden Einzelzimmerzuschlags (siehe Zusatzkosten)

Mehrkosten, die bei Änderungen des vorgesehenen Ablaufes entstehen

Allgemein

Saint-Véran ist als „plus beaux villages de France“ klassifiziert. Mit seinem kleinen, aber feinen Skigebiet und der 60 km Loipe ist es ein idealer Ausgangspunkt für unsere Skitourenwoche.

An dieser Stelle die ausgezeichnete Küche der Alpes Maritimes hervorzuheben, hiesse schon fast Eulen nach Athen zu tragen... Bon appetit!

Landkarten und Literaturempfehlungen

Skitourenführer „Toponeige „Queyras“

Landeskarten IGN 1:25 000 Blatt 3637 „Mont Viso - St. Véran - Aiguilles“

Durchführung

Ist eine programmgemässe Durchführung nicht möglich, organisieren Kobler & Partner ein adäquates Ersatzprogramm. Kann ein Angebot gar nicht durchgeführt werden (Wetter, Verhältnisse), erstatten Kobler & Partner 95% des Pauschalpreises in Form eines Gutscheines oder 80% in bar.

Doppelzimmer im gut geführten Le Grand Tetras.

Reise-Vorbereitung

Soweit wie möglich planen wir die An- und Abreise sowie die Fahrten in den Skitourengebieten mit dem ÖV. In dieser Region ist aber ein privates Fahrzeug von Vorteil. Wir geniessen eine hohe Flexibilität und wählen so die besten Skitouren aus. Alle Kosten (inkl. Benzinkosten) sind bereits im Reisepreis enthalten. Wer die An- und Abreise ab/bis Bern nicht nutzen sollte, dem steht das Fahrzeug auch vor Ort zur Verfügung. Bei der Hin- und Rückreise ist auch ein Zustieg / Ausstieg in Freiburg, Lausanne und Genf möglich.

Ausrüstung Unbekanntes Queyras

Ski mit Tourenbindung

Skitourenschuhe

Skistöcke (Tiefschneeteller)

Skifelle

Harscheisen

LVS-Lawinenverschüttetensuchgerät (neue Batterien!)

Lawinenschaufel

Lawinensonde

Skihelm (empfohlen)

Rucksack 30-40 L (Lawinenairbag empfohlen)

Thermosflasche

Sonnenbrille

Skibrille

Sonnencreme, Lippenschutz (mind. Faktor 30)

Höhenmesser

Taschenmesser

Compeed/Pflaster/Persönliche Medikamente

Lunch (Müsliriegel, Schokolade, Dörrobst)

Goretex Jacke

Primaloftjacke

Skitourenhose

Softshelljacke

Funktionsunterwäsche

Socken (2 Paar)

Handschuhe für Aufstieg: dünne Fingerhandschuhe

Handschuhe für Abfahrt: warme Finger- oder Fausthandschuhe

Stirnband

Mütze

Übernachtung im Hotel

Kleidung für Hotelübernachtung

Haus- oder Turnschuhe

Toilettenartikel

Badesachen

Diverses

Ausweis (Pass/ID)

GA/Halbtax-Abo

Kreditkarte bzw. Bargeld

Mobiltelefon

Fotoapparat

Erste Hilfe-Apotheke, Reparaturset und Kartenmaterial hat dein:e K&P Bergführer:in dabei.

Termine

Es wurden leider keine Treffer gefunden.

Haben Sie eine Frage?

«Grüezi!»

Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren
Ulla_Mengel

Ulla Mengel

office@kobler-partner.ch