Skitouren im Bregenzerwald

Der Bregenzerwald ist für seine grosse Palette an genussvollen Skitouren bekannt.

Facts

2058 m
Österreich
leicht
mittel

Das Abenteuer

Wir ziehen unsere Spuren in einer intakten, winterlichen Landschaft.

Von Schoppernau bieten sich Tourenmöglichkeiten in allen Hanglagen.

Traumhafte Geniesser Touren mit grandiosen Aussichten.

Wir geniessen echte Gastfreundschaft im „Ländle“, wie man Vorarlberg liebevoll abkürzt.

Die An- und Abreise ab/bis Bern ist bereits im Preis enthalten.

Als Bregenzerwald gilt die Region südöstlich von Bregenz bis zum Hochtannberg-pass, welcher den Übergang ins Lechtal ermöglicht. Schon lange ist dieser Teil von Vorarlberg bekannt und geliebt. Zum einen gilt die Region als Feinschmeckerregion mit allerlei lokalen Spezialitäten. Zum anderen kommen auch Skitourengänger voll und ganz auf ihre Kosten. Wir kombinieren Beides.

Als Basis nutzen wir das Tourengebiet rund um Schoppernau. In unmittelbarer Nähe des Dorfes eröffnen sich zahlreiche Möglichkeiten, die lockenden Gipfel zu besteigen. Neben der grossen Schneesicherheit bietet sich zusätzlich die Möglichkeit, an Süd- oder Nordhängen die optimalen Verhältnisse für die Abfahrten zu suchen.

1. Tag: Anreise und erste Skitour auf die Brendler Lug (1758 m)

Wir starten früh morgens in Bern und fahren gemeinsam über Zürich und St. Gallen nach Hohenems. (Zustiegsmöglichkeiten siehe Anreise). Hier verlassen wir die Schweiz und erreichen den Bregenzerwald. Schoppernau ist unser Ziel, ein 1000-Seelen Dorf, das direkt an der Ach im hinteren Bregenzerwald liegt. Wir deponieren unser Gepäck, stärken uns mit einer Suppe und starten gleich zu unserer ersten Skitour. Hierzu nehmen wir den Skilift des Nachbardorfs. Die Tour zur Lug führt anfangs entlang einer Forststrasse und später über sanfte Alpweiden. Bereits der erste Aufstieg belohnt uns mit einer fantastischen Aussicht und einer schönen Abfahrt. Ein guter Start in unsere Tourentage.

Aufstieg: 850 Hm/Abfahrt: 960 Hm, Gehzeit: 3 - 3.5 Std.

2. Tag: Hochalpe (1911 m)

Nach rund 3 km Autofahrt erreichen wir den Ausgangspunkt unser heutigen Tour. Zu Beginn steigen wir über einen Forstweg auf zur Gräsalpe (1281 m). Kurz danach folgt eine Jagthütte, gefolgt von einem kurzen Waldabschnitt. Über die nun kommenden offenen Hängen gelangen wir zum Gipfel. Die norseitige Exposition der Hänge verspricht für die bevorstehende Abfahrt meist schönen Pulverschnee.

Aufstieg: 1050 Hm/Abfahrt: 1050 Hm, Gehzeit: 3 - 3.5 Std.

3. Tag: Falzer Kopf (1968 m) - Hählekopf (2058 m) Rundtour

Diese ausserordentlich schöne Rundtour kann getrost als das Filetstück unter den Skitouren rund um Schoppernau bezeichnet werden. Hierzu profitieren wir zu Beginn von den Bergbahnen. Eine Gondelbahnfahrt über zwei Sektionen und eine Fahrt mit einem weiteren Sessellift bringt uns zur Breitenalpe (1740 m), dem Startpunkt unserer Rundtour. Wir beginnen mit einem Aufstieg über einen Rücken, welchem wir bis zu unserem ersten Gipfel, dem Falzer Kopf, folgen und erfreuen uns dann bereits einer ersten schönen Abfahrt. Einem kurzen Anstieg folgt eine weitere Abfahrt aufs Hochplateau der Haldenhochalpe (1697 m). Hier fellen wir wieder auf und besteigen den Hählekopf. Von seinem Gipfel haben wir eine schöne Sicht auf das Kleinwalsertal. Nach der Abfahrt zurück zur Haldenhochalpe überqueren wir das Hochplateau und fellen ein letztes mal auf, um zum Diedsattel (1800 m) zu gelangen. Hier erwartet uns eine fulminante Schussabfahrt zurück nach Schoppernau.

Unsere müden Glieder entspannen wir am Abend im hoteleigenen Wellness-Bereich und anschliessend lockt ein feines Menü.

Aufstieg: 905 Hm/Abfahrt: 1850 Hm, Gehzeit: 3.5 - 4 Std.

4. Tag: Wasserkluppe (2081 m) und Heimreise

Neben der talbeherrschenden Hochkünzelspitze erscheint die Wasserkluppe, unser heutiges Ziel, eher unbedeutend. Nicht aber was das Skifahren anbelangt... Wir folgen anfangs dem Schandelstobelbach bis wir zu den weiten Hänge der Wasserkluppe kommen und erfreuen uns schon während dem Aufstieg auf die schöne Abfahrt, welche mit Garantie ein idealer Abschluss unserer vier Tourentage darstellt. Nach diesen letzten Schwüngen treten wir im Verlauf des Nachmittags die Heimreise an.

Aufstieg: 990 Hm/Abfahrt: 990 Hm, Gehzeit: 3.5 Std.

Wichtige Infos

Gute Kondition um Aufstiege von bis zu 1050 Hm zu bewältigen. Gute Skitourentechnik (sicheres Skifahren, Spitzkehre, …). Da wir immer von einem Talstützpunkt starten, tragen wir nur einen Tagesrucksack.

Inbegriffen

Organisation der Skitourentage

Kleine Gruppe

Transport in gutem, angenehmen Bus ab/bis Bern (Zustiegsmöglichkeiten siehe Treffpunkt)

Übernachtungen im Doppelzimmer im Hotel

Tourentee

Nutzung des Sauna- und Wellnessbereiches

Staatlich geprüfte/r Bergführer/in

Nicht inbegriffen

Versicherungen

Bahnen

Lunch

Abendessen (der Bergführer reserviert jeweils in der nahen Umgebung einen Tisch in einem guten Restaurant)

Getränke

Falls bei einer Doppelzimmerbuchung kein/e Zimmerpartner/in gefunden wird, übernehmen K&P die Hälfte des anfallenden Einzelzimmerzuschlags (siehe Zusatzkosten)

Mehrkosten, die bei Änderungen des vorgesehenen Ablaufes entstehen

Allgemein

Was gehört zu einem richtigen Winter? Richtig, der Schnee. Und Schnee fällt im Bregenzerwald dank der Lage am Nordrand der Alpen überdurchschnittlich viel.

Mit 2000 mm Niederschlägen im Jahr, in höheren Lagen sind es sogar bis zu 3000 mm, zählt der Bregenzerwald zu den niederschlagsreichsten Regionen in Österreich (Schnitt 900 mm).

Landkarten und Literaturempfehlungen

Panico Skitourenführer „Bregenzerwald“

Kompass Landeskarte,1:50 000 Blatt „Bregenzerwald / Westallgäu“

Durchführung

Ist eine programmgemässe Durchführung nicht möglich, organisieren Kobler & Partner ein adäquates Ersatzprogramm. Kann ein Angebot gar nicht durchgeführt werden (Wetter, Verhältnisse), erstatten Kobler & Partner 95% des Pauschalpreises in Form eines Gutscheines oder 80% in bar.

Wir übernachten im Hotel Alpenrose**** . Dieses schmucke Haus liegt ruhig und weit abseits der Strasse. Das Haus ist bestens geführt und liegt inmitten einer „Landschaft, die zu Grossartigem bewegt“. Wer einmal eine Skitour auslässt, der kann mit der WinterCard kostenlos die Skibusse oder die Langlaufloipe nutzen.

Reise-Vorbereitung

Soweit wie möglich planen wir die An- und Abreise sowie die Fahrten in den Skitourengebieten mit dem ÖV. In dieser Region ist aber ein privates Fahrzeug von Vorteil. Wir geniessen eine hohe Flexibilität und wählen so die besten Skitouren aus. Alle Kosten (inkl. Benzinkosten) sind bereits im Reisepreis enthalten. Wer die An- und Abreise ab/bis Bern nicht nutzen sollte, dem steht das Fahrzeug auch vor Ort zur Verfügung. Bei der Hin- und Rückreise ist auch ein Zustieg / Ausstieg an der Autobahnraststätte Würenlos sowie in Au SG möglich.

Ausrüstung Skitouren im Bregenzerwald

Ski mit Tourenbindung

Skitourenschuhe

Skistöcke (Tiefschneeteller)

Skifelle

Harscheisen

LVS-Lawinenverschüttetensuchgerät (neue Batterien!)

Lawinenschaufel

Lawinensonde

Skihelm (empfohlen)

Rucksack 30-40 L (Lawinenairbag empfohlen)

Thermosflasche

Sonnenbrille

Skibrille

Sonnencreme, Lippenschutz (mind. Faktor 30)

Höhenmesser

Taschenmesser

Compeed/Pflaster/Persönliche Medikamente

Lunch (Müsliriegel, Schokolade)

Goretex Jacke

Primaloftjacke

Skitourenhose

Softshelljacke

Funktionsunterwäsche

Socken (2 Paar)

Handschuhe für Aufstieg: dünne Fingerhandschuhe

Handschuhe für Abfahrt: warme Finger- oder Fausthandschuhe

Stirnband

Mütze

Übernachtung im Hotel

Kleidung für Hotelübernachtung

Haus- oder Turnschuhe

Toilettenartikel

Badesachen

Diverses

Ausweis (Pass/ID)

GA/Halbtax-Abo

Kreditkarte bzw. Bargeld

Mobiltelefon

Fotoapparat

Erste Hilfe-Apotheke, Reparaturset und Kartenmaterial hat dein:e K&P Bergführer:in dabei.

Termine

Es wurden leider keine Treffer gefunden.

Haben Sie eine Frage?

«Grüezi!»

Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren
Ulla_Mengel

Ulla Mengel

office@kobler-partner.ch