Altai-Skitouren

Skitouren im Altai

Skitouren mit Pioniercharakter weit abgelegen von touristischen Pfaden.

Facts

2778 m
Kasachstan
mittel
mittel

Das Abenteuer

Das Altai Gebirge bietet ideales und einsames Skitourengelände mit unverfahrenen Hängen.

Eine märchenhafte Landschaft mit lichten Wäldern.

Jede Menge Schnee und ein erstklassiges Skitouren Areal garantieren maximalen Genuss.

Unterstützung durch lokale Guides mit viel Know-How.

Das Altai Gebirge erstreckt sich über rund 2100 km von Xinjiang, dem autonomen Uiguren Gebiet im äussersten Westen der Volksrepublik China über die Mongolei und Kasachstan bis hin zum russischen Südsibirien. Das Gebirge gliedert sich in drei Teile, dem Russischen, dem Mongolischen und dem Gobi-Altai. Bis in Höhen von 1800 m sind die Berghänge mit Zedern, Kiefern, Lärchen, Fichten und Birken bewachsen. Teile der Gebirgskette gehören zum UNESCO Weltnaturerbe.

Auf unserer Reise besuchen wir den kasachischen Teil des Gebirges, welcher zum Russischen Altai gezählt wird. In dieser Region fängt der Winter bereits im Oktober an. Im Dezember liegen zumeist schon über drei Meter Schnee. Das kalte, kontinentale Klima gilt als Garant für den begehrten Champagne Powder.

Zusammengefasst: Diese Reise eignet sich perfekt zum Start in den Winter.

1.- 2. Tag: Anreise nach Ust'-Kamenogorsk

Flug von Zürich über Moskau nach Ust'-Kamenogorsk, der Hauptstadt des Gebiets Ost-Kasachstan. Die Stadt liegt im westlichen Teil des Altai-Gebirges an der Mündung des Flusses Ulba. Sie befindet sich knapp 100 km südlich der Grenze zu Russland und rund 280 km westlich der Grenze zu China.

Am Flughafen erwartet uns unser lokaler Guide und zusammen fahren wir ins 120 km entfernte Ridder.

Nach einem kurzen Zwischenstopp fahren wir gleich weiter zum Bergdorf Klimovak (1150 m ü. M.). Klimovak ist kein klassisches Dorf, sondern vielmehr eine Region am Fusse des Iwanow-Bergkamm. Hier beziehen wir in einer einfachen, aber gemütlichen Unterkunft unsere Zimmer für die kommenden drei Tage und lockern anschliessend unsere Glieder in einer typischen russischen Sauna (Banja).

3. - 4. Tag: Skitouren an der Serzhinski Kette.

Ausgehend von unserer Unterkunft unternehmen wir zwei erste Skitouren. Die eher kurzen Aufstiege (900-1000 Hm) lassen teils mehrere Abfahrten pro Tag zu und sind für abfahrtsorientierte Skitourengeher genau richtig. Nach der abendlichen Banja erfreuen wir uns an einem vorzüglichen Nachtessen, welches von lokalen Köchinnen zubereitet wird.

5. Tag: Überschreitung der Prokhodnoi Kette

Nach dem Frühstück verabschieden wir uns von unserem lieb gewonnenen Kleinod. Während das Gepäck direkt zur neuen Unterkunft gebracht wird, überschreiten wir die Prokhodnoi Kette. Dabei steigen wir zum 1410 m hoch gelegenen Piralofski auf. Die nun anschliessende Abfahrt führt uns direkt zu unserem Gästehaus im Dörfchen Ulma.

6. - 9. Tag: Skitouren an der Ivanovski - und Vyshe Kette

Unsere Unterkunft liegt am Schnittpunkt zweier Gebirgsketten und diese sind weitläufiger als das vorhergehende Gebirge. Unsere Tourenziele können wir jeweils kurzfristig den Verhältnissen anpassen. Je nach Ziel nehmen wir für eine kurze Distanz das Auto bzw. eine Snowcat. Allen Touren gemeinsam sind die tollen Abfahrten durch Couloirs oder lichte Wälder. Zurück in der Unterkunft geniessen wir jeweils eine Banja oder frönen uns dem “dolce far niente“. Nach den landestypischen Abendessen besprechen wir bei einem Glas Vodka den Folgetag.

10. Tag: Transfer nach Ust'-Kamenogorsk und Besichtigung der Stadt

Wir fahren zurück nach Ust'-Kamenogorsk. Rund um die Mittagszeit beziehen wir unser Hotel im Sowjet-Stil. Am Nachmittag können wir noch das kleine Zentrum erkunden.

Bei einem feinen Abendessen beschliessen wir, gemeinsam mit unseren russischen Freunden, diese sicherlich spezielle Skitourenreise.

11. Tag: Ust'-Kamenogorsk - Heimreise

Kurzer Transfer zum Flughafen von Ust'-Kamenogorsk.

Über Moskau fliegen wir zurück nach Europa.

Wichtige Infos

Wichtig

Bei dieser Reise handelt es sich um eine Pionierreise, sie wurde bisher noch nicht von Kobler & Partner durchgeführt. Eine Portion Pioniergeist ist somit unabdingbar.

Technische Voraussetzungen: Mittel

Ich gehe regelmässig auf Skitour und bin ein routinierter Tiefschneefahrer. Aufstiege mit Spitzkehren im mittelsteilen Gelände bis 35 Grad sind eine willkommene Herausforderung, die Abfahrt bei dieser Hangsteilheit ein sportliches Erlebnis.

Konditionelle Voraussetzungen: Mittel

Ich verfüge über eine durchschnittliche Ausdauer, halte mich mit Ausdauersport fit und bin übers Jahr regelmässig in den Bergen unterwegs. Am liebsten sind mir Skitouren mit Aufstiegen von 1300-1500 Hm bei einem Aufstiegstempo von 350 Hm in der Stunde. Nach so einem Aufstieg habe ich noch ausreichend Kraft für die anschliessende Abfahrt im mittelsteilen Gelände bis 35 Grad.

Inbegriffen

Organisation der gesamten Skireise

Internationale Flüge

Derzeitige Flughafensteuer, Abflugsteuer und Sicherheitsgebühren (Stand: 01.01.2021)

Fluggepäck bei den internationalen Flügen (mind. 23 kg Freigepäck, detaillierte Informationen mit den finalen Unterlagen)

Kosten für den Transport der Skiausrüstung (Skisack mit max. 8 kg)

10%-Gutschein für einen einmaligen Materialeinkauf bei Bächli-Bergsport

Sämtliche Transfers; Bus- und Jeepfahrten (gemäss Programm)

Notwendige Fahrten mit einer Snowcat (Pistenraupe)

3 Nächte in Klimovak, wenn möglich auf Basis Doppelzimmer, sonst Mehrbettzimmer

5 Nächte in Ulma, wenn möglich auf Basis Doppelzimmer, sonst Mehrbettzimmer

1 Nacht in Ust'-Kamenogorsk auf Basis Doppelzimmer

Vollpension während der ganzen Reise (individuelle Zwischenverpflegung)

Tee bei gemeinsamen Mahlzeiten

Umfangreiche Reise-Apotheke

Lokaler, englisch sprechender Ski-Guide

Staatlich geprüfte/r Bergführer/in

Nicht inbegriffen

Versicherungen

Individuelle Getränke

Persönliche Medikamente

Individuelle Trinkgelder

Falls bei einer Doppelzimmerbuchung kein/e Zimmerpartner/in gefunden wird, übernehmen Kobler & Partner die Hälfte des anfallenden Einzelzimmerzuschlags (siehe Zusatzkosten)

Mehrkosten, die im Zusammenhang mit Änderungen des vorgesehenen Reiseablaufes entstehen

Allgemein

Kobler & Partner organisieren bereits seit 1998 Reisen nach Russland und in die umliegenden Länder. Wir profitieren somit von einer grossen Zentralasien-Erfahrung. Eine Reise in diese Region erfordert immer eine gewisse Flexibilität. So müssen zum Teil kurzfristige Programmänderungen (Flugplan, Behörden, usw.) in Kauf genommen werden.

Lokale Agentur:

Wir arbeiten seit Jahren mit einer der renommiertesten Agenturen zusammen. Unsere Kollegen liefern uns immer viele neue Ideen, die wir sehr gerne in unser Programm einfliessen lassen. Während der Skitouren ist immer ein lokaler, englisch sprechender Bergführer dabei.

Klima

Das Klima des Altai ist stark kontinental geprägt, was sich in den langen, kalten Wintern zeigt.

Aufgrund seiner geografischen Lage und den unterschiedlichen Höhenlagen variieren die Niederschlags-verhältnisse innerhalb des Altai beträchtlich. Generell kann man aber sagen, dass die Niederschlagsmenge mit der Höhe zunimmt. Im westlichen Teil des Altai gibt es oft Schneehöhen von zwei bis drei Meter.

Optionale Verlängerung

Auf Wunsch können wir in Moskau einen Stopp-Over organisieren; dies muss aber bei der Buchung vermerkt werden. Für den Besuch von Moskau ist ein Visum notwendig. Visa für in der Schweiz lebende TeilnehmerInnen werden von Kobler & Partner eingeholt und separat in Rechnung gestellt. Alle ausserhalb der Schweiz lebenden Gäste beantragen ihre Visa selbst. Alle notwendigen Unterlagen erhalten Sie rechtzeitig. Der Reisepass muss noch mindestens 6 Monate über den Rückreisetermin hinaus gültig sein.

Wir legen Wert auf gute Unterkünfte. Sowohl die Unterkunft am Fusse der Serzhinski Kette wie auch das Gästehaus in Ulma sind gut geführt und gemütlich eingerichtet. In Ust'-Kamenogorsk und Moskau sind wir jeweils in einem guten, zentral gelegenen Hotel untergebracht.

Reise-Vorbereitung

Im Pauschalpreis inbegriffen sind internationale Flüge. Der geplante Abflug ist ab der Schweiz um den Mittag vorgesehen (Flugplanänderungen vorbehalten). Abflugorte prüfen wir gerne für Sie.

Falls ein gewünschter Abflugort einen Aufpreis zur Folge hat, werden Sie rechtzeitig informiert.

Anreise zum Flughafen mit der SBB. SBB Fahrplan.

Kasachstan

Schweizer sowie Staatsangehörige der meisten EU-Länder (unter anderem Deutschland, Italien, Österreich, Frankreich) können seit Beginn 2017 für einen Aufenthalt von maximal 30 Tagen ohne Visum nach Kasachstan einreisen. Der Reisepass muss noch mindestens 6 Monate über den Rückreisetermin hinaus gültig sein.

Ausrüstung Skitourenreise in den Altai

Reisetasche 90-110 L (wasserfest, erhältlich bei K&P mit Gäste-Sonderrabatt)

Ski mit Tourenbindung (im Skisack)

Skitourenschuhe

Skistöcke (Tiefschneeteller)

Skifelle

Harscheisen

LVS-Lawinenverschüttetensuchgerät (neue Batterien!)

Lawinenschaufel

Lawinensonde

Skihelm (empfohlen)

Rucksack 35-45 L (Lawinenairbag empfohlen-muss bei Airline angemeldet werden!)

Thermosflasche

Sonnenbrille

Gletscherbrille

Skibrille (hoher UV-Schutz)

Sonnencreme, Lippenschutz (mind. Faktor 30)

Höhenmesser

Taschenmesser

Stirnlampe (mit Ersatzbatterien)

Compeed/Pflaster/Persönliche Medikamente

Lunch (Müsliriegel, Schokolade, Dörrobst)

Goretex Jacke

Primaloftjacke oder dünne Daunenjacke

Skitourenhose

Softshelljacke

Fleecepullover oder Fleecejacke, dünn

Funktionsunterwäsche

Socken (2 Paar)

Handschuhe für Aufstieg: dünne Fingerhandschuhe

Handschuhe für Abfahrt: warme Finger- oder Fausthandschuhe

Stirnband

Mütze

Sonnenhut

Sturmhaube (Balaclava) oder Gesichtsmaske, Windstopper oder Neopren

Übernachtung im Hotel, Guesthouse und Cottages

Kleidung für Hotelübernachtung, Strassenkleidung

Haus- oder Turnschuhe

Toilettenartikel

Handtuch

Badesachen

Diverses

Abflugbrief von K&P mit den letzten Informationen

Reisepass und Kopie

GA/Halbtax-Abo

Kreditkarte (Mastercard oder Visa)

Bargeld

Mobiltelefon

Fotoapparat und Ladekabel

Erste Hilfe-Apotheke, Reparaturset, Kartenmaterial hat dein K&P Bergführer dabei.

Termine

Es wurden leider keine Treffer gefunden.

Haben Sie eine Frage?

«Grüezi!»

Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren
Ulla_Mengel

Ulla Mengel

office@kobler-partner.ch