Expedition Manaslu 14

SAC Seeland Hochtourenausbildung

Gut Vorbereitet in den (Hochtourenn-) Sommer

Facts

1863 m

Das Abenteuer

Der Einstieg zum Aufstieg.

Sicherheit erlangen beim Gehen in Eis, Firn und Fels.

Ausführliches Erlernen der Spaltenrettung.

Tipps und Tricks für effiziente Seilhandhabung auf Hochtouren.

Samstag 27.5.2023: Hochtourenausbildung, Part 1

Wir fahren gemeinsam zum Steingletscher auf dem Sustenpass. Nach der Ankunft beziehen wir unsere Schlafplätze, genehmigen uns ein Kaffee und besprechen dabei die folgenden zwei Tage. Anschliessend steigen wir gleich in den Kurs ein.

Seilhandhabung

Das A und O eines selbständigen Alpinisten:in.

Gehen im Firn

Auf einer Hochtour bewegen wir uns mehrheitlich auf Firn und quasi immer ist die Mitreissthematik das grosse Problem.

Verankerungen und Rettungstechnik

Welche Möglichkeiten stehen mir zur Verfügung und wie reagiere ich in bestimmten Situationen.

Planen einer Tour

Umgang mit Karte, Höhenmesser und GPS

Ein feines Abendessen und spannende Gespräche runden den Tag ab.

Sonntag 28.5.2023: Hochtourenausbildung, Part 2

Nach einer erholsamen Nacht und einem stärkenden Frühstück sind wir sicherlich ready für die Hochtourenausbildung, 2.0.

Firnparcour und anwenden des gelernten

Wir beginnen mit einem Parcours auf den umliegenden Firnfeldern. In Seilschaften steigen wir steilere Passagen auf und ab.

Wann wende ich wo welche Seiltechnik an.

Kurzes Seil, langes Seil, Microseillängen

Ziel der zwei Tage ist den bevorstehenden Sommer gut gerüstet anzugehen.

Kursort:

Wir arbeiten in nächster Umgebung des Alpincenter Sustenpass.

Unterkunft:

Lager in der Berglodge Steinalp.

An-/Rückreise:

Die An-/Rückreise wird wird durch unseren Sommertourenchef Michel Zwahlen organisiert und koordiniert. Sie erfolgt in PW’s. Treffpunkt am früheren Vormittag in oder um Lyss.

Wichtige Infos

Erste Hochgebirgserfahrung wird vorausgesetzt. Da mit Posten und in Gruppen gearbeitet wird sind “vo jung bis aut u vom Afänger bis zum Heud“ alle willkommen.

Inbegriffen

Organisation der Kurstage

Übernachtung im Lager

Halbpension

Tourentee

Coaching durch den Bergführer (mano)

Nicht inbegriffen

Versicherungen

Fahrkosten

Lunch

Getränke

Mehrkosten, die im Zusammenhang mit Änderungen des vorgesehenen Ablaufes entstehen

Reise-Vorbereitung

Rucksack 35-40 L - Goretex Jacke - Primaloftjacke - Softshelljacke - Berghose - Goretex Hose - Fingerhandschuhe - Fausthandschuhe - Stirnband - Sonnenhut oder Schildkappe - Buff - Mütze

Technisches Material

Steigeisenfeste Bergschuhe - Steigeisen mit Antistoll-Platte (keine Alu-Steigeisen), angepasst - Eispickel - Klettergurt - 3 HMS-Karabiner (Schrauber) - 3 Normalkarabiner (Schnaper) - 2 Bandschlingen 120 cm, Dyneema - 2 Reepschnüre 5mm, 1m/4m - Micro Traxion oder Ropeman (sofern vorhanden) - 1 Eisschraube 19cm (sofern vorhanden) - Helm.

Übernachtung in der Hütte

Seidenschlafsack - Toillettartikel - Ohropax Hüttenfinken

Diverses

Schreinzeug SAC Lerbuch “Bergsport Sommer“ (wenn vorhanden) - Ausweis (Pass/ID/SAC) - GA/Halbtax-Abo - Kreditkarte bzw. Bargeld - Mobiltelefon, - Fotoapparat - Trinkflasche oder Thermosflasche - Gletscherbrille - Stirnlampe - Sonnencreme, Lippenschutz (mind. Faktor 30) - Höhenmesser (sofern vorhanden) - GPS (sofern vorhanden)

Taschenmesser - Compeed/Pflaster/Persönliche Medikamente - Lunch (Müsliriegel, Schokolade, Dörrobst)

Allgemeines Sicherungsmaterial für den Kurs sowie eine Erste Hilfe-Apotheke, GPS und Kartenmaterial haben Michel und Mano dabei.

Termine

Es wurden leider keine Treffer gefunden.

Haben Sie eine Frage?

«Grüezi!»

Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren
974f90fe-1ec4-461a-884a-2d050ba6aeb9

Chantal Hirt