Expedition Manaslu 14

Plaisi® - Skitage im Bregenzerwald SAC Seeland

Plaisi®-Pur: Gutmütige Skitouren und ein Hotel, dass keine Wünsche offen lässt.

Facts

2081 m

Das Abenteuer

Plaisi®gerechte Aufstiege und Abfahrten.

Dank der ideal gelegenen Unterkunft (**** Aparthotel) starten wir direkt vom Frühstückstisch aus.

Touren unter der Woche generieren mehr Plaisi®.

Von Schoppernau bieten sich Tourenmöglichkeiten in allen Hanglagen.

Traumhafte Geniesser Touren mit grandiosen Aussichten.

Wir geniessen echte Gastfreundschaft im „Ländle“, wie man Vorarlberg liebevoll abkürzt.

1. Tag: Anreise und erste Skitour auf die Lug (1767 m)

Unsere Skitage im Bergenzerwald beginnen mit der gemeinsamen Anreise von Bern via Zürich - St. Gallen - Hohenems nach Schoppernau (Zustiegsmöglichkeiten siehe Anreise). Schoppernau, unser Ziel, ist ein 1000-Seelen Dorf, das am Bregenzerbach im hinteren Bregenzerwald liegt. Wir deponieren unser Gepäck bei der Unterkunft, stärken uns mit einer Suppe und starten gleich zu unserer ersten Skitour. Hierzu nehmen wir den Skilift des Nachbardorfs. Die Tour hinauf zur Lug führt anfangs entlang einer Forststrasse und später über sanfte Alpweiden. Bereits der erste Aufstieg belohnt uns mit einer fantastischen Aussicht und einer schönen Abfahrt. Ein guter Start in unsere Tourentage.

Aufstieg: 850 Hm, Abfahrt: 960 Hm, Gehzeit: 3 - 3.5 Std.

2. Tag: Kanisfluh (2044 m)

Wie ein Schiffsbug ragt die Kanisfluh von Schnepfnau, dem Nachbardorf von Schoppernau, in den Himmel. Unsere heutige Tour starten wir in Argenzipfel. Zu Beginn über offene Alpwiesen, später einem Strässchen folgend durch einen Graben gelangen wir zur Öberlealp. Ab hier wird das Gelände wieder offen und über tolle Skihänge steigen wir hinauf zum Sattel, der sich zwischen der Kanisfluh und dem Klipern befindet. Weiter steigen wir entlang des Gratrückens hinauf auf den höchsten Punkt. Oben auf dem markantesten Gipfel des Bregenzerwald angelangt, geniessen wir die fantastische Rundsicht und später die nicht minder tolle Abfahrt.

Aufstieg: 1090 Hm, Abfahrt: 1090 Hm, Gehzeit: 3.5 Std.

3. Tag: Hochalpe (1911 m)

Nach rund 3 km Autofahrt erreichen wir den Ausgangspunkt unser heutigen Tour. Zu Beginn steigen wir über einen Forstweg auf zur Gräsalpe (1281 m). Kurz danach folgt eine Jagthütte, gefolgt von einem kurzen Waldabschnitt. Über die nun kommenden offenen Hängen gelangen wir zum Gipfel. Die norseitige Exposition der Hänge verspricht für die bevorstehende Abfahrt meist schönen Pulverschnee.

Aufstieg: 1050 Hm, Abfahrt: 1050 Hm, Gehzeit: 3 - 3.5 Std.

4. Tag: Falzer Kopf (1968 m) - Hählekopf (2058 m) Rundtour

Diese ausserordentlich schöne Rundtour kann getrost als das Filetstück unter den Skitouren rund um Schoppernau bezeichnet werden. Hierzu profitieren wir zu Beginn von den Bergbahnen. Eine Gondelbahnfahrt über zwei Sektionen und eine Fahrt mit einem weiteren Sessellift bringt uns zur Breitenalpe (1740 m), dem Startpunkt unserer Rundtour. Wir beginnen mit einem Aufstieg über einen Rücken, welchem wir bis zu unserem ersten Gipfel, dem Falzer Kopf, folgen und erfreuen uns dann bereits einer ersten schönen Abfahrt. Einem kurzen Anstieg folgt eine weitere Abfahrt aufs Hochplateau der Haldenhochalpe (1697 m). Hier fellen wir wieder auf und besteigen den Hählekopf. Von seinem Gipfel haben wir eine schöne Sicht auf das Kleinwalsertal. Nach der Abfahrt zurück zur Haldenhochalpe überqueren wir das Hochplateau und fellen ein letztes mal auf, um zum Diedsattel (1800 m) zu gelangen. Hier erwartet uns eine fulminante Schussabfahrt zurück nach Schoppernau. Unsere müden Glieder entspannen wir am Abend im hoteleigenen Wellness-Bereich und anschliessend lockt ein feines Menü.

Aufstieg: 905 Hm, Abfahrt: 1850 Hm, Gehzeit: 3.5 - 4 Std.

5. Tag: Wasserkluppe (2081 m) und Heimreise

Neben der talbeherrschenden Hochkünzelspitze erscheint die Wasserkluppe, unser heutiges Ziel, eher unbedeutend. Nicht aber was das Skifahren anbelangt... Wir folgen anfangs dem Schandelstobelbach bis wir zu den weiten Hänge der Wasserkluppe kommen und erfreuen uns schon während dem Aufstieg auf die schöne Abfahrt, welche mit Garantie ein idealer Abschluss unserer vier Tourentage darstellt. Nach diesen letzten Schwüngen treten wir im Verlauf des Nachmittags die Heimreise an.

Aufstieg: 990 Hm, Abfahrt: 990 Hm, Gehzeit: 3.5 Std.

An-/Rückreise und Treffpunkt:

Die An-/Rückreise erfolgt gemeinsam mit einem Mietbus. Die Abfahrt in Lyss (Bahnhof) ist um 7.00 Uhr geplant. Weitere Einstiegsmöglichkeiten werden kurz vor Beginn der Woche per mail kommuniziert.

Besonderes:

Die geplanten Skitouren haben alle eine ausgeprägten Plaisi®-Charakter.

Skitouren am Anreise und Rückreisetag.

Unterkunft

Doppelzimmer im **** Aparthotel Alpenrose (www.alpenrose-au.at). Das Hotel verfügt über einen kleinen aber feinen Wellnessbereich. Das Hotel bietet ein umfangreiches Frühstücksbuffet aber kein Abendessen an. Hierfür reservieren wir jeweils einen Tisch in einem der verschiedenen Restaurants in der Umgebung und entdecken so die Vielfalt der regionalen Küche.

Wichtige Infos

Gute Kondition (+/- 1150 hm), gängige Skitourentechnik (sicheres Skifahren, usw).

Da wir immer von einem Talstützpunkt ausgehen, tragen wir nur einen Tagesrucksack.

Gute Laune ist unerlässlich.

Inbegriffen

Organisation der Skitourentage

Übernachtungen im Doppelzimmer im Hotel

Umfangreiches Frühstücksbuffet

Tourentee

Nutzung des Sauna- und Wellnessbereiches

Bergführer Ruedi Kellerhals/Mano

Nicht inbegriffen

Versicherungen

Bahnen vor Ort ca. 20 €

Lunch

Getränke

Abendessen (Wir reservieren jeweils in der nahen Umgebung einen Tisch in einem guten Restaurant)

An-/Rückreise (Die An-/Rückreise erfolgt mit einem Bus, die Kosten werden durch Anzahl Teilnehmer geteilt)

Einzelzimmer Zuschlag CHF 75.- (Einzelzimmer sind nur beschränkt verfügbar)

Reise-Vorbereitung

Ski mit Tourenbindung - Skitourenschuhe - Skistöcke (Tiefschneeteller) - Skifelle

Harscheisen - LVS-Lawinenverschüttetensuchgerät (neue Batterien!) - Lawinenschaufel

Lawinensonde - Skihelm (empfohlen)

Rucksack 30-40 L (Lawinenairbag empfohlen) - Thermosflasche - Sonnenbrille

Skibrille - Sonnencreme, Lippenschutz (mind. Faktor 30) - Taschenmesser

Goretex Jacke - Skitourenhose - Softshelljacke - Funktionsunterwäsche - Socken

Handschuhe für Aufstieg: dünne Fingerhandschuhe - Handschuhe für Abfahrt: warme Finger- oder Fausthandschuhe - Stirnband - Mütze

Übernachtung im Hotel und Diverses

Kleidung für Hotelübernachtung - Haus- oder Turnschuhe - Toillettenartikel - Badesachen

Ausweis (Pass/ID) - GA/Halbtax-Abo - Kreditkarte bzw. Bargeld - Mobiltelefon - Fotoapparat - Compeed/Pflaster/Persönliche Medikamente - Lunch (Müsliriegel, Schokolade, Dörrobst,... kann vor Ort gekauft werden.

Erste Hilfe-Apotheke, Reparaturset, Funk, GPS und Kartenmaterial hat Mano dabei.

Versicherung

Versicherung ist Sache der Teilnehmer. Die Sektion Seeland empfiehlt den Abschluss einer Annullationskostenversicherung. Des Weiteren gelten die AGBs der SAC Sektion Seeland.

Termine

Es wurden leider keine Treffer gefunden.

Reiseberichte

Gesucht & Gefunden - Sonne pur und Pulverschnee

Während fünf kalten aber durchwegs sonnigen Tagen hat eine Gruppe mit Bergführer Ruedi Skitouren rund um St. Antönien gemacht und dabei beste Verhältnisse vorgefunden. Die Bilder sprechen Bände…

Weiterlesen

Bericht von Ruedi Kellerhals, 01.02.2023

Alle Berichte durchsuchen

Hast du Fragen?

Zögere nicht uns zu kontaktieren!

Wir sind gerne für dich da.
2023-Skitourenreise-nach-Kirgistan247

Chantal Hirt

office@kobler-partner.ch