Hochtour Mont Blanc Überschreitung

Mit Cosmique Grat und Midi-Plan Grat.

Bestens akklimatisiert auf den Mont Blanc.

Facts

4810 m
Frankreich
schwer
mittel

Das Abenteuer

2 Nächte im Refuge des Cosmiques sorgen für eine gute Akklimatisation.

Genuss pur am Midi-Plan Grat: ein absoluter Hochtourenklassiker.

Touren im Mont Blanc-Gebiet, dem “Filetstück der Alpen“.

Chamonix, die Alpenmetropole schlechthin.

Auf Wunsch: 1 Teilnehmer:in pro Bergführer:in gegen Aufpreis.

Früher oder später taucht der Mont Blanc in der Gedankenwelt eines jeden Bergsteigers einmal auf. Das gesamte Massiv als “Filetstück der Alpen“ zu bezeichen, ist sicherlich nicht übertrieben, denn nirgendwo präsentieren sie sich derart majestätisch! Und wer träumt nicht davon, einmal auf dem Dach der Alpen zu stehen? Als Anstieg auf den Mont Blanc wählen wir die äusserst attraktive Überschreitung von der Cosmiques Hütte aus und mit der Begehung des fantastischen Midi - Plan Grat auf die Aiguille du Plan begehen wir zudem noch eine der schönsten Touren im Gebiet überhaupt.

1. Tag: Aiguille du Midi (3842 m) - Cosmiquegrat - Refuge des Cosmiques (3613 m)

Individuelle Anreise nach Chamonix. Treffpunkt ist die Talstation der Aiguille du Midi Seilbahn in Chamonix. Wir schweben hoch auf die Aiguille du Midi, montieren die Steigeisen und steigen hinab zum Refuge des Cosmiques, wo wir unser auf der Tour nicht benötigtes Gepäck deponieren, um dann gleich zum Einstieg, der sich ganz in der Nähe der Hütte befindet, aufzubrechen. Über den farbenprächtigen Granitgrat steigen wir dem blauen Himmel entgegen und nach knapp drei Stunden landen wir erneut auf der Terrasse der Aiguille du Midi. Wir steigen zum Refuge des Cosmiques ab und besprechen beim Apéro das weitere Programm. Aufstieg: 370 Hm, Abstieg: 540 Hm, Gehzeit: 4 Std.

2. Tag: Aiguille du Plan (3673 m)

Heute steht die Besteigung der Aiguille du Plan auf dem Programm. Nach der Aiguille du Midi ist die Aiguille du Plan die zweithöchste aller Aiguilles. Ihr nadelförmiger Gipfel liegt von Chamonix aus betrachtet in der Mitte der Aiguilles de Chamonix. Ihre Besteigung ab dem Refuge des Cosmiques über den Midi-Plan Grat ist ein Hochtourenklassiker schlechthin. Fels- und Firnpassagen wechseln sich ab und immer wieder geniessen wir den Tiefblick hinunter nach Chamonix. Auf dem Gipfel erfreuen wir uns schliesslich einem unbeschreiblichem Panorama. Zurück im Refuge des Cosmiques nutzen wir die Sonnenterasse und bereiten uns für die Tour von Morgen vor. Aufstieg: 490 Hm, Abstieg: 490 Hm, Gehzeit: 8 - 9 Std.

3.Tag: Mont Blanc (4810 m)

Schon um ca. 01:00 Uhr in der Nacht starten wir mit dem Frühstück, dann steigen wir langsam im Schein der Stirnlampe hinauf zur Schulter des Mont Blanc du Tacul. Die steile Flanke zum Col Maudit wird durch ein Fixseil etwas entschärft, dann geht es hinüber zum Col de la Brenva und zum Schluss über den breiten Schneehang hinauf zum Gipfel des Mont Blanc. Wir stehen auf dem TOP der Alpen, ein unglaubliches Gefühl! Für den Abstieg wählen wir die klassische Normalroute über den Bosses-Grat, vorbei am Vallot Biwak hinunter zur Gouter Hütte. Aufpassen heisst es noch einmal bei der Querung des Grand Couloir, bevor es gemütlich vom Nid d’Aigle mit der Zahnradbahn bzw. mit der Seilbahn hinunter nach Les Houches geht. Aufstieg: 1300 Hm, Abstieg: 2590 Hm, Gehzeit: 11 - 12 Std.

Wichtige Infos

Die Touren sind technisch wie konditionell anspruchsvoll. Solide Hochgebirgserfahrung, sichere Steigeisentechnik sowie Klettererfahrung im Schwierikeitsgrad III+ sind Voraussetzung. Die zu gehenden Tagesetappen bewegen sich zwischen 9 und 11 Stunden.

Inbegriffen

Organisation der Tourentage

2 Teilnehmer:innen pro Bergführer:in

Übernachtung im Lager in Hütten (gemäss Programm)

Halbpension

Welcome Drink

Tourentee

Benötigtes Sicherungsmaterial

Staatlich geprüfte:r Bergführer:in

Nicht inbegriffen

Bahnen und sonstige Transportmittel

Lunch

Getränke

Versicherungen

Hüttenzuschlag für Nichtmitglieder eines Alpenvereins

Mehrkosten, die im Zusammenhang mit Änderungen des vorgesehenen Ablaufes entstehen

Haben Sie mehr Zeit und/oder möchten Sie top vorbereitet sein?

Gerne organisieren wir auf Wunsch ein individuelles Vor- oder Anschlussprogramm. Gerade ein Vorprogramm empfiehlt sich sehr, denn gut akklimatisiert wird die eigentliche Tour noch mehr zum Genuss.

Je früher Sie uns kontaktieren, desto wahrscheinlicher, dass der geplante Bergführer Zeit hat. Wir beraten Sie gerne für Ihre individuelle Wunschtour.

Tipp

Eine Anreise am Vortag nach Chamonix ist unbedingt anzuraten. Wir empfehlen dasHotel L’Arve

Karten und Literaturempfehlungen

Institut Géographique National, Blatt 3630 Chamonix

Bildband Attenberger/Gantzhorn: Himmelsleitern, Rother Verlag

Rock&Ice „Mont Blanc klassisch & plaisir“

Durchführbarkeit

Auch die beste Organisation kann schönes Wetter nicht garantieren. Ist eine programmgemässe Durchführung nicht möglich, organisieren Kobler & Partner ein adäquates Ersatzprogramm.

Kann ein Angebot nicht durchgeführt werden (Wetter, Verhältnisse), erstatten Kobler & Partner 90% des Pauschalpreises in Form eines Gutscheines oder 80% in bar.

Wir übernachten 2x im sehr gut geführten Refuge des Cosmiques.

Reise-Vorbereitung

Die An-/Rückreise nach Chamonix und zurück ab Les Houches erfolgt individuell. SBB Fahrplan.

Ausrüstung Hochtour Mont Blanc Überschreittung

Rucksack 35-40 L

Kleidung

Goretex Jacke

Primaloftjacke

Softshelljacke

Berghose

Goretex Hose

Funktionsunterwäsche

Socken (2 Paar)

Fingerhandschuhe

Fausthandschuhe

Stirnband

Sonnenhut oder Schildkappe

Buff

Mütze

Technisches Material

Steigeisenfeste Bergschuhe

Steigeisen mit Antistoll-Platte (keine Alu-Steigeisen), angepasst

Eispickel, Länge von Hand bis Schuhrand

Klettergurt

2 HMS-Karabiner (Schrauber)

1 Bandschlinge 120 cm, Dyneema

Helm

Trekkingstöcke (empfohlen)

Übernachtung in der Hütte

Seidenschlafsack

Toillettartikel, Minimalvariante

Ohropax

Hüttenfinken stehen auf der Hütte zur Verfügung

Diverses

Ausweise (Pass/ID), Alpenvereinsausweis (SAC, DAV, ...)

GA/Halbtax-Abo

Kreditkarte bzw. Bargeld

Mobiltelefon

Fotoapparat

Trinkflasche oder Thermosflasche

Gletscherbrille

Stirnlampe (inkl. Ersatzbatterien)

Sonnencreme, Lippenschutz (mind. Faktor 30)

Höhenmesser

Taschenmesser

Compeed/Pflaster/Persönliche Medikamente

Lunch (Müsliriegel, Schokolade, Dörrobst), kann auch in den Hütten gekauft werden

Sicherungsmaterial für Hochtouren wie Seil und Eisschrauben sowie eine Erste Hilfe-Apotheke und Kartenmaterial hat dein:e K&P Bergführer:in dabei.

Termine

Es wurden leider keine Treffer gefunden.

Haben Sie eine Frage?

«Grüezi!»

Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren
Ulla_Mengel

Ulla Mengel

office@kobler-partner.ch