Hochtour Piz Palü

Einmaliger 3000er im Bernina-Gebiet

In zwei Tagen auf den Traumgipfel für viele Bergsteiger/innen.

Facts

3900 m
Schweiz
ja

Das Abenteuer

Mit seinen drei Gipfeln gilt der Palü als einer der schönsten Gletscherberge überhaupt und trägt dager auch den klingenden Beinamen „Das Silberschloss“.

Unterwegs im Festsaal der Alpen.

Aufgrund der moderaten Schwierigkeiten ist der Palü eine ideale Tour für Hochtouren Einsteiger/innen.

Übernachtung im komfortablen Berghaus Diavolezza.

Die Berninagruppe ist ein in sich geschlossenes Massiv zwischen dem Engadin und dem Veltlin. Man bezeichnet das Gebirge auch als „Festsaal der Alpen“.

Die Besteigung des Piz Palü ist eine ideale Hochtour für Einsteiger/innen mit ersten Steigeisenerfahrungen. Von der Bergstation Diavolezza über den Persgletscher bis hin zum schmalen Gipfelgrat bewegen wir uns in einer eindrücklichen und wilden Gebirgswelt.

Nach der Tour stossen wir auf der Sonnenterrasse der Diavolezza an und planen schon unsere nächsten Touren, denn die Besteigung des Piz Palü macht bei den meisten Bergsteiger/innen Lust auf mehr.

1. Tag: Individuelle Anreise zum Berghaus Diavolezza

Individuelle Anreise über Pontresina zur Talstation der Diavolezza Bergbahn. Selbstständige Auffahrt mit der Bahn. Abends Treffpunkt im Berghaus Diavolezza zum Apéro. Vor dem Abendessen prüfen wir noch kurz gemeinsam die Ausrüstung und besprechen den morgigen Tag.

2. Tag: Besteigung des Piz Palü (3900 m)

Noch im Schein der Stirnlampen gelangen wir von der Diavolezza auf den zerklüfteten Persgletscher. Hier ziehen wir unsere Steigeisen an, seilen uns an und steigen über das Eis hinauf in Richtung Piz Palü.

Über einen schmalen Grat erreichen wir zuerst den Ost- und später den Hauptgipfel. Der Abstieg erfolgt auf dem gleichen Weg und nach Rückkehr auf der Sonnenterrasse genehmigen wir uns sicherlich ein kühles Getränk. Den Talabstieg erleichtern wir uns mit der Seilbahn. Verabschiedung am späten Nachmittag.

Auf- und Abstieg ca. 1100 Hm, Gehzeit ca. 8 Stunden

Wichtige Infos

Der Gipfel ist bei guten Verhältnissen technisch einfach (WS) und damit ideal für Einsteiger mit ersten Erfahrungen auf leichten Hochtouren. Eine gute Kondition für die Gipfeletappe (8 - 9 Stunden reine Gehzeit) sowie Trittsicherheit und Schwindelfreiheit für die Gratbegehung sind notwendig.

Inbegriffen

Organisation der Tourentage

3 Teilnehmer/innen pro Bergführer/in

Übernachtung im Gruppenzimmer im Berghaus Diavolezza (gemäss Programm)

Halbpension

Tourentee

Benötigtes Sicherungsmaterial

Staatlich geprüfte/r Bergführer/in

Nicht inbegriffen

Bahnen (ca. 40 CHF) und sonstige Transportmittel

Lunch

Getränke

Versicherungen

Mehrkosten, die im Zusammenhang mit Änderungen des vorgesehenen Ablaufes entstehen

Haben Sie mehr Zeit und/oder möchten Sie top vorbereitet sein?

Gerne organisieren wir auf Wunsch ein individuelles Vor- oder Anschlussprogramm. Gerade ein Vorprogramm empfiehlt sich sehr, denn gut akklimatisiert wird die eigentliche Tour noch mehr zum Genuss.

Je früher Sie uns kontaktieren, desto wahrscheinlicher, dass der geplante Bergführer Zeit hat. Wir beraten Sie gerne für Ihre individuelle Wunschtour.

Mietmaterial

Wir vermieten auch technische Ausrüstung (siehe Zusatzkosten). Bitte bei Bedarf bis spätestens 10 Tage vor Tourbeginn via e-mail an office@kobler-partner.ch oder unter Tel. +41 (0)31 381 23 33. Wichtig: Bitte Schuhgrösse, Körpergrösse sowie Gewicht angeben, damit wir die passende Ausrüstung mitbringen können.

Karten und Literatur

Landeskarten der Schweiz 1:25’000 Blatt 21277 Piz Bernina

SAC-Clubführer „Bündner Alpen“

Durchführbarkeit

Auch die beste Organisation kann schönes Wetter nicht garantieren. Ist eine programmgemässe Durchführung nicht möglich, organisieren Kobler & Partner ein adäquates Ersatzprogramm.

Kann ein Angebot nicht durchgeführt werden (Wetter, Verhältnisse), erstatten Kobler & Partner 90% des Pauschalpreises in Form eines Gutscheines oder 80% in bar.

Wir verbingen die Nacht im Gruppenzimmer vom Berghaus Diavolezza. Auf Wunsch reservieren wir auch gerne eine andere Zimmerkategorie (4 Bett Zimmer, 2 Bett Zimmer, DZ Classic oder DZ Plus).

Reise-Vorbereitung

Die Anreise erfolgt individuell. SBB Fahrplan

Treffpunkt der Gruppe ist am Berghaus Diavolezza um 17:30 Uhr zum Apéro. An der Talstation der Diavolezza Bergbahn stehen kostenlose Parkplätze zur Verfügung.

Ausrüstung Hochtour Piz Palü

Rucksack 35-40 L

Kleidung

Goretex Jacke

Primaloftjacke

Softshelljacke

Berghose

Goretex Hose

Funktionsunterwäsche

Socken (2 Paar)

Fingerhandschuhe

Fausthandschuhe

Stirnband

Sonnenhut oder Schildkappe

Buff

Mütze

Technisches Material

Steigeisenfeste Bergschuhe

Steigeisen mit Antistoll-Platte (keine Alu-Steigeisen), angepasst

Eispickel, Länge von Hand bis Schuhrand

Klettergurt

2 HMS-Karabiner (Schrauber)

1 Bandschlinge 120 cm, Dyneema

Helm (empfohlen)

Trekkingstöcke (empfohlen)

Übernachtung im Berghaus im Gruppenzimmer

Seidenschlafsack

Toillettartikel, Minimalvariante

Ohropax

Hüttenfinken

Diverses

Ausweise (Pass/ID), Alpenvereinsausweis (SAC, DAV, ...)

GA/Halbtax-Abo

Kreditkarte bzw. Bargeld

Mobiltelefon

Fotoapparat

Trinkflasche oder Thermosflasche

Gletscherbrille

Stirnlampe (inkl. Ersatzbatterien)

Sonnencreme, Lippenschutz (mind. Faktor 30)

Höhenmesser

Taschenmesser

Compeed/Pflaster/Persönliche Medikamente

Lunch (Müsliriegel, Schokolade, Dörrobst), kann auch in den Hütten gekauft werden

Sicherungsmaterial für Hochtouren wie Seil und Eisschrauben sowie eine Erste Hilfe-Apotheke, Funk, GPS und Kartenmaterial hat dein K&P-Bergführer dabei.

Termine

Es wurden leider keine Treffer gefunden.

Haben Sie eine Frage?

«Grüezi!»

Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren
Ulla_Mengel

Ulla Mengel

office@kobler-partner.ch