Hochtour Piz Bernina - Biancograt

Ästhetische Himmelsleiter hoch über Pontresina.

Facts

4049 m
schwer
schwer

Das Abenteuer

Äusserst attraktive Hochtour in Fels und Eis.

1 Gast / 1 Bergführer/in: die Kobler & Partner Lösung auf anspruchsvollen Hochtouren.

Wunschtermine von Juli bis September.

Mögliche Anschlusstour: Piz Palü Ostpfeiler.

Aus der K&P Reihe: Die schönsten Grate der Schweizer Alpen!

Der berühmte Biancograt ist mit Sicherheit einer der schönsten Gratanstiege in den gesamten Alpen. Das Unternehmen beginnt mit einer beschaulichen Wanderung durch das Rosegtal hinauf zur Tschiervahütte. Im Schein der Stirnlampen wird es dann ernst: Der Zustieg zur Fuorcla Prievlusa, die ersten Kletterstellen in der Morgendämmerung und die weisse Schneide zum Piz Bianco, die ausgesetzten Gendarmen am Grat hinüber zum höchsten Punkt der Ostalpen und zuletzt der Abstieg über den Spallagrat zur Marco e Rosa Hütte. Ein langes und ernstes Unternehmen, das jeder Alpinist einmal in die Tat umsetzen sollte.

1. Tag: Pontresina - Tschierva Hütte (2570 m)

Individuelle Anreise nach Pontresina und 2-stündige Wanderung ins Val Roseg zur Tschierva Hütte, wo Sie Ihren Bergführer zum Nachtessen treffen. Aufstieg: 600 Hm/2h.

2. Tag: Biancograt - Piz Bernina (4047 m) - Marco e Rosa Hütte - Fortezzagrat - Diavolezza - Pontresina

Über die Himmelsleiter der Alpen gehts hinauf auf den östlichsten 4000er, die 4049 m hohe Bernina. Wir starten in der Dunkelheit und gelangen über den schmalen und ausgesetzten Weg zum Tschierva-Gletscher. Bei Anbruch des Tageslichts erreichen wir die Fuorcal Prievlusa. In leichter Kletterei geht es weiter bis wir an den Fuss des eigentlichen Biancograts gelangen.

Dieser berühmte Firngrat führt hinauf zum Piz Bianco. Ab hier geht es dann in genussvoller Kletterei zum Gipfel, dem 4049 m hohen Piz Bernina. Der Abstieg führt uns an der Marco e Rosa Hütte vorbei zur Bellavista-Terrasse und über die Fortezza weiter abwärts auf den Persgletscher. Die letzte Herausforderung des Tages ist der Gegenaufstieg zur Diavolezza, von wo wir mit der Seilbahn bzw. Bahn nach Pontresina zurückfahren.Aufstieg: 1800 Hm/7h. Abstieg: 1300hm/5h.

Wichtige Infos

  • Die Tour ist technisch wie konditionell anspruchsvoll.
  • Solide Hochgebirgserfahrung, sicheres Steigeisengehen wie auch Klettererfahrung im Schwierikeitsgrad III+ angereichert mit einer Portion guter Laune sind Voraussetzung.
  • Die zu gehende Gipfeletappe bewegt sich zwischen 12 und 14 Stunden.

Inbegriffen

  • Organisation des Tourentage
  • 1 Teilnehmer/in pro Bergführer/in
  • Übernachtung im Lager in der Hütte (gemäss Programm)
  • Halbpension
  • Welcome Drink
  • Tourentee
  • Benötigtes Sicherungsmaterial
  • Staatlich geprüfter Bergführer
>

Nicht inbegriffen

  • Versicherungen
  • Bahnen und sonstige Transportmittel
  • Lunch
  • Getränke
  • Hüttenzuschlag für Nichtmitglieder eines Alpenvereins (siehe Zusatzkosten)
  • Mehrkosten, die im Zusammenhang mit Änderungen des vorgesehenen Ablaufes entstehen

Haben Sie mehr Zeit und/oder möchten Sie top vorbereitet sein?

Gerne organisieren wir auf Wunsch ein individuelles Vor- oder Anschlussprogramm. Gerade ein Vorprogramm empfiehlt sich sehr, denn gut akklimatisiert wird die eigentliche Tour noch mehr zum Genuss.

Je früher Sie uns kontaktieren, desto wahrscheinlicher, dass der geplante Bergführer Zeit hat. Wir beraten Sie gerne für Ihre individuelle Wunschtour.

Allgemein

Um eine grösstmögliche Sicherheit zu gewähren ist das Bergführer-Teilnehmer Verhältnis auf anspruchsvollen Hochtouren bei Kobler & Partner 1:1.

1:1 steht aber auch für die grösstmögliche Flexibilität. Lassen die Verhältnisse die geplanten Touren nicht zu, machen Sie mit dem Bergführer im selben Zeitraum direkt und unkompliziert ein neues Ziel aus.

Karten und Literatur

  • Landeskarten der Schweiz 1:25 000 Blatt 1277 Piz Bernina.
  • SAC-Clubführer „Bündner Alpen” (Auswahlführer)

Durchführbarkeit

Auch die beste Organisation kann schönes Wetter nicht garantieren. Ist eine programmgemässe Durchführung nicht möglich, organisieren Kobler & Partner ein adäquates Ersatzprogramm.

Kann ein Angebot nicht durchgeführt werden (Wetter, Verhältnisse), erstatten Kobler & Partner 90% des Pauschalpreises in Form eines Gutscheines oder 80% in bar.

Wir übernachten in der Tschiervahütte SAC .

Reise-Vorbereitung

Die Anreise nach Pontresina erfolgt individuell. SBB Fahrplan.

Treffpunkt ist die Tschiervahütte im Val Roseg um 18:00 Uhr.

Ausrüstung Hochtour Bernina Biancograt

  • Rucksack 35-40 L

    Kleidung

  • Goretex Jacke
  • Primaloftjacke
  • Softshelljacke
  • Berghose
  • Goretex Hose
  • Funktionsunterwäsche
  • Socken (2 Paar)
  • Fingerhandschuhe
  • Fausthandschuhe
  • Stirnband
  • Sonnenhut oder Schildkappe
  • Buff
  • Mütze

    Technisches Material

  • Steigeisenfeste Bergschuhe
  • Steigeisen mit Antistoll-Platte (keine Alu-Steigeisen), angepasst
  • Eispickel, Länge von Hand bis Schuhrand
  • Klettergurt
  • 2 HMS-Karabiner (Schrauber)
  • 1 Bandschlinge 120 cm, Dyneema
  • Helm
  • Trekkingstöcke (empfohlen)

    Übernachtung in der Hütte

  • Seidenschlafsack
  • Toillettartikel, Minimalvariante
  • Ohropax
  • Hüttenfinken stehen auf der Hütte zur Verfügung

    Diverses

  • Ausweise (Pass/ID), Alpenvereinsausweis (SAC, DAV, ...)
  • GA/Halbtax-Abo
  • Kreditkarte bzw. Bargeld
  • Mobiltelefon
  • Fotoapparat
  • Trinkflasche oder Thermosflasche
  • Gletscherbrille
  • Stirnlampe (inkl. Ersatzbatterien)
  • Sonnencreme, Lippenschutz (mind. Faktor 30)
  • Höhenmesser
  • Taschenmesser
  • Compeed/Pflaster/Persönliche Medikamente
  • Lunch (Müsliriegel, Schokolade, Dörrobst), kann auch in den Hütten gekauft werden

    Sicherungsmaterial für Hochtouren wie Seil und Eisschrauben sowie eine Erste Hilfe-Apotheke, Funk, GPS und Kartenmaterial hat dein K&P Bergführer dabei.

Termine

Es wurden leider keine Treffer gefunden.

Haben Sie eine Frage?

«Grüezi!»

Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren
Ulla_Mengel

Ulla Mengel

office@kobler-partner.ch