Hochtour Bishorn - plus

Drei erlebnisvolle Tage mit einem 4000er als Höhepunkt.

In drei Tagen vom Turtmanntal ins Val d’Anniviers und dabei einen 4000er besteigen.

Facts

4153 m
Schweiz
mittel
leicht

Das Abenteuer

Das Bishorn gilt als einer der schönsten Aussichtsberge überhaupt.

Alle Etappen sind technisch einfach und landschaftlich sehr schön.

Wir sind unterwegs in einer grandiosen Gletscherwelt.

Eine Hochtour, die auch den ambitionierten Bergwanderer anspricht.

Wenn man mit dem Zug von Visp nach Zermatt fährt ist das 4153 m hohe Bishorn der erste Blickfang und sogleich besteht der Wunsch einmal auf diesem Gipfel zu stehen.Die unvergleichliche Aussicht auf die unzähligen 4000er sowie die überschaubaren technischen Anforderungen machen den Gipfel noch zusätzlich attraktiv. In Kombination mit dem sehr schönen Aufstieg via Turtmannhütte und Brunegg-Gletscher zum eigentlichen Ausgangspunkt, der topmodernen Panoramahütte (Tracuithütte), machen diese drei Tage zu einem unvergesslichen Erlebnis!

1. Tag: Senntum (1903 m) - Turtmannhütte (2519 m)

Individuelle Anreise nach Turtmann. Wir treffen uns bei der Talstation der Luftseilbahn Turtmann - Oberems. Mit ihr fahren wir gemeinsam hoch nach Oberems und von dort weiter mit einem Bus bis ans Ende der Strasse. Ab dem Senntum geht es nur noch zu Fuss weiter. Um zur Turtmannhütte zu gelangen, wählen wir nicht den Normalzustieg, sondern eine interessante Variante via Spicherli und Holustei. Dafür überqueren wir gleich zu Beginn den tosenden Bach und steigen, anfangs durch immer lichter werdenden Wald und später über Alpwiesen, hinauf zur Kapelle Holustei. Von hier führt der Weg zum Stausee und schon bald darauf erreichen wir die komfortable und sehr gut geführte Turtmannhütte. Aufstieg 660 Hm, Abstieg 40 Hm, Gehzeit: 3 Std.

2. Tag: Turtmannhütte - Brunegg-Gletscher - Tracuithütte (3256 m)

Diese Etappe, wenngleich „nur“ ein Hüttenzustieg, ist ein eigentliches Highlight. Gleich zu Beginn gilt es eine mit Drahtseilen und Eisenbügeln gesicherte Passage zu bewältigen. Kurz darauf betreten wir den Brunegggletscher, queren seine Zunge, um anschliessend über einen Klettersteig die Adlerflue zu erklimmen, ein wilkommener Ort, um eine Pause einzulegen. Ein kurzer Abstieg bringt uns auf den Turtmanngletscher und über diesen steigen wir ins Col de Tracuit auf; wir erreichen die etwas futuristisch anmutende Tracuithütte. Bei einem feinen Getränk geniessen wir die wunderbare Rundsicht und bereiten uns auf die Tour vom nächsten Tag vor. Aufstieg 1050 Hm, Abstieg 320 Hm, Gehzeit: 5 Std.

3. Tag: Bishorn (4153 m) - Zinal (1674 m)

Ein langer, ereignisreicher Tag steht uns bevor! Noch im Scheine der Stirnlampe starten wir mit leichtem Gepäck. In gleichmässiger Steigung ziehen wir unsere Spur über den Gletscher hinauf zum Sattel. Jetzt trennt uns nur noch ein kurzer, etwas steileren Hang vom Gipfel. Dieser verwöhnt uns mit einer fantastischen Rundsicht auf die umliegenden Viertausender. Nach dem verdienten Gipfelrast steigen wir über die selbe Route zurück zur Tracuithütte. Hier packen wir unsere dagelassenen Sachen in den Rucksack, stärken uns mit einer Mahlzeit, um uns danach auf den landschaftlich wiedrum sehr schönen Abstieg hinuter nach Zinal zu machen. Dort angekommen verabscheiden wir uns im Wissen drei sehr schöne und ereignisreiche Tage verbracht zu haben. Aufstieg 900 Hm, Abstieg 2480 Hm, Gehzeit: 8.5 - 9.5 Std.

Wichtige Infos

Es sind wenige Vorkenntnisse erforderlich. Die Etappen sind technisch einfach. Die Gehzeit am Abschlusstag bewegt sich bis zu 9 Stunden.

Inbegriffen

Organisation der Tourentage

Kleine Gruppe (max. 5 Teilnehmer:innen)

Übernachtung in der Hütte im Mehrbettzimmer

Halbpension

Welcome Drink

Tourentee

Allgemeines Sicherungsmaterial für die Gruppe

Staatlich geprüfte:r Bergführer:in

Nicht inbegriffen

Versicherungen

Bahnen und sonstige Transporte

Lunch

Getränke

Hüttenzuschlag für Nichtmitglieder eines Alpenvereins (siehe Zusatzkosten)

Mehrkosten, die im Zusammenhang mit Änderungen des vorgesehenen Ablaufes entstehen

Haben Sie mehr Zeit und/oder möchten Sie top vorbereitet sein?

Gerne organisieren wir auf Wunsch ein individuelles Vor- oder Anschlussprogramm. Gerade ein Vorprogramm empfiehlt sich sehr, denn gut akklimatisiert wird die eigentliche Tour noch mehr zum Genuss.

Je früher Sie uns kontaktieren, desto wahrscheinlicher, dass der geplante Bergführer Zeit hat. Wir beraten Sie gerne für Ihre individuelle Wunschtour.

Mietmaterial

Wir vermieten auch technische Ausrüstung (siehe Zusatzkosten). Bitte bei Bedarf bis spätestens 10 Tage vor Tourbeginn via e-mail an office@kobler-partner.ch oder unter Tel. +41 (0)31 381 23 33. Wichtig: Bitte Schuhgrösse, Körpergrösse sowie Gewicht angeben, damit wir die passende Ausrüstung mitbringen können.

Tipp

Wenn die Anreise mit dem PW erfolgt empfehlen wir das Auto im Parkhaus am Bahnhof Sierre zu parken. Ab Sierre nach Turtmann und von Zinal zurück nach Sierre erfolgt die Reise am Besten mit den ÖV.

Karten und Literaturempfehlungen

Landeskarten der Schweiz 1:25 000 Blatt 1307 „Vissoie“, Blatt 1308 „St. Niklaus“ sowie Blatt 1328 „Randa“

SAC-Clubführer „Hochtouren im Wallis“

Durchführbarkeit

Auch die beste Organisation kann schönes Wetter nicht garantieren. Ist eine programmgemässe Durchführung nicht möglich, organisieren Kobler & Partner ein adäquates Ersatzprogramm.

Kann ein Angebot nicht durchgeführt werden (Wetter, Verhältnisse), erstatten Kobler & Partner 90% des Pauschalpreises in Form eines Gutscheines oder 80% in bar.

Wir übernachten je 1 x in der sehr gut geführten Turtmannhütte SAC sowie der modernen Tracuithütte SAC.

Reise-Vorbereitung

Die Anreise nach Turtmann erfolgt individuell. SBB Fahrplan. Treffpunkt der Gruppe ist bei der Talstation der Luftseilbahn Turtmann - Oberems um 11.30 Uhr.

Ausrüstung Hochtour Bishorn

Rucksack 35-40 L

Kleidung

Goretex Jacke

Primaloftjacke

Softshelljacke

Berghose

Goretex Hose

Funktionsunterwäsche

Socken (2 Paar)

Fingerhandschuhe

Fausthandschuhe

Stirnband

Sonnenhut oder Schildkappe

Buff

Mütze

Technisches Material

Steigeisenfeste Bergschuhe

Steigeisen mit Antistoll-Platte (keine Alu-Steigeisen), angepasst

Eispickel, Länge von Hand bis Schuhrand

Klettergurt

2 HMS-Karabiner (Schrauber)

1 Bandschlinge 120 cm, Dyneema

Helm

Trekkingstöcke (empfohlen)

Übernachtung in der Hütte

Seidenschlafsack

Toillettartikel, Minimalvariante

Ohropax

Hüttenfinken stehen auf der Hütte zur Verfügung

Diverses

Ausweise (Pass/ID), Alpenvereinsausweis (SAC, DAV, ...)

GA/Halbtax-Abo

Kreditkarte bzw. Bargeld

Mobiltelefon

Fotoapparat

Trinkflasche oder Thermosflasche

Gletscherbrille

Stirnlampe (inkl. Ersatzbatterien)

Sonnencreme, Lippenschutz (mind. Faktor 30)

Höhenmesser

Taschenmesser

Compeed/Pflaster/Persönliche Medikamente

Lunch (Müsliriegel, Schokolade, Dörrobst), kann auch in den Hütten gekauft werden

Sicherungsmaterial für Hochtouren wie Seil und Eisschrauben sowie eine Erste Hilfe-Apotheke und Kartenmaterial hat dein:e K&P Bergführer:in dabei.

Termine

Es wurden leider keine Treffer gefunden.

Haben Sie eine Frage?

«Grüezi!»

Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren
Ulla_Mengel

Ulla Mengel

office@kobler-partner.ch

Weitere Angebote

Hochtour Allalin & Strahlhorn

Hochtour Allalinhorn & Strahlhorn

Meine ersten 4000er
Nächster Termin
09.07.2022
2 Tage

16.07.2022
2 Tage
23.07.2022
2 Tage
30.07.2022
2 Tage
06.08.2022
2 Tage
13.08.2022
2 Tage
Uli MeyerUli Meyer
20.08.2022
2 Tage
Uli MeyerUli Meyer
27.08.2022
2 Tage
03.09.2022
2 Tage
10.09.2022
2 Tage
Facts
4190 m
Schweiz
mittel
leicht
Ab CHF 495.00
Details ansehen