Hochtour Bernina - Palü

Genussvolles Hochtourenerlebnis und der höchste Gipfel der Ostalpen garantieren Genuss pur!

Facts

4048 m
Schweiz
mittel
mittel

Das Abenteuer

Der Piz Bernina, der östlichste Viertausender der Alpen.

Überschreitung des Piz Palü.

Grossartige Touren in hochalpiner Umgebung versprechen ein Maximum an Genuss!

Auf Wunsch: 1 Teilnehmer:in pro Bergführer:in gegen Aufpreis.

Die Berninagruppe ist ein in sich geschlossenes Massiv zwischen dem Engadin und dem Veltlin. Die höchste Erhebung ist der Piz Bernina, der östlichste Viertausender der Alpen. Nicht nur aufgrund der Höhe, sondern vor allem wegen den herrlichen, klassischen Anstiegen ist dieses Gebiet unter den Alpinisten so beliebt.

1. Tag: Diavolezza (2972 m)

Selbständige Anreise auf die Diavolezza. Wir treffen uns zum Apéro im Berggasthaus und besprechen die kommenden Tage. Anschliessend gibt es ein Abendessen und wir geniessen dabei die tolle Sicht auf unsere bevorstehenden Gipfeln.

2. Tag: Diavolezza - Piz Bernina (4048 m) - Rifugio Marco e Rosa (3597 m)

Frühmorgens, noch im Schein der Stirnlampe, machen wir uns auf den Weg. Wir queren den Persgletscher und in leichter Kletterei steigen wir über die Fortezza hoch auf die Bellavistaterasse. Beim

italienische Rifugio Marco e Rosa machen wir eine Pause und deponieren das für die Bernina Gipfelbesteigung nicht benötigte Gepäck. Anschliessend steigen wir über den Spallagrat auf den höchsten Gipfel der Ostalpen, die Bernina (4048 m) und geniessen die wunderbare Rundsicht. Abstieg zum Rifugio Marco e Rosa.

Aufstieg 1400 Hm, Abstieg 400 Hm, Gehzeit 9 h.

3. Tag: Rifugio Marco e Rosa - Piz Palü-Überschreitung (3901 m) - Diavolezza

Nach dem Frühstück starten wir zu unserer Abschlusstour. Wir überschreiten das berühmte Dreigestirn des Piz Palü von West nach Ost und steigen dann über den spaltenreichen Vadret Pers hinab zur Diavolezza. Nach einem Cappuccino gelangen wir mit Hilfe der Bahn wieder ins Tal.

Aufstieg 500 Hm, Abstieg 1100 Hm, Gehzeit 7 h.

Wichtige Infos

Die Touren sind technisch wenig schwierig (WS).

Etwas Hochgebirgserfahrung und eine sichere Steigeisentechnik sind erforderlich.

Die zu gehenden Tagesetappen bewegen sich zwischen 7 und 9 Stunden.

Inbegriffen

Organisation der Tourentage

2 Teilnehmer pro Bergführer:in

1 Übernachtung im Mehrbettzimmer des Berghaus Diavolezza (gemäss Programm)

1 Übernachtung im Lager in Hütten (gemäss Programm)

Halbpension

Welcome Drink

Tourentee

Benötigtes Sicherungsmaterial

Staatlich geprüfte:r Bergführer:in

Nicht inbegriffen

Bahnen und sonstige Transportmittel

Lunch

Getränke

Versicherungen

Hüttenzuschlag für Nichtmitglieder:innen eines Alpenvereins

Mehrkosten, die im Zusammenhang mit Änderungen des vorgesehenen Ablaufes entstehen

Haben Sie mehr Zeit und/oder möchten Sie top vorbereitet sein?

Gerne organisieren wir auf Wunsch ein individuelles Vor- oder Anschlussprogramm. Gerade ein Vorprogramm empfiehlt sich sehr, denn gut akklimatisiert wird die eigentliche Tour noch mehr zum Genuss.

Je früher Sie uns kontaktieren, desto wahrscheinlicher, dass der geplante Bergführer:in Zeit hat. Wir beraten Sie gerne für Ihre individuelle Wunschtour.

Karten und Literatur

Landeskarten der Schweiz 1:25’000 Blatt 21277 Piz Bernina

SAC-Clubführer „Bündner Alpen“

Durchführbarkeit

Auch die beste Organisation kann schönes Wetter nicht garantieren. Ist eine programmgemässe Durchführung nicht möglich, organisieren Kobler & Partner ein adäquates Ersatzprogramm.

Kann ein Angebot nicht durchgeführt werden (Wetter, Verhältnisse), erstatten Kobler & Partner 90% des Pauschalpreises in Form eines Gutscheines oder 80% in bar.

Wir verbringen je 1 Nacht verbringen wir im komfortablenr Berghaus Diavolezza und in der Rifugio Marco e Rosa CAI.

Reise-Vorbereitung

Die Anreise auf die Diavolezza erfolgt individuell. SBB Fahrplan

Treffpunkt der Gruppe ist im Berghaus Diavolezza um 18.00 Uhr.

Ausrüstung Hochtour Bernina - Palü

Rucksack 35-40 L

Kleidung

Goretex Jacke

Primaloftjacke

Softshelljacke

Berghose

Goretex Hose

Funktionsunterwäsche

Socken (2 Paar)

Fingerhandschuhe

Fausthandschuhe

Stirnband

Sonnenhut oder Schildkappe

Buff

Mütze

Technisches Material

Steigeisenfeste Bergschuhe

Steigeisen mit Antistoll-Platte (keine Alu-Steigeisen), angepasst

Eispickel, Länge von Hand bis Schuhrand

Klettergurt

2 HMS-Karabiner (Schrauber)

1 Bandschlinge 120 cm, Dyneema

Helm

Trekkingstöcke (empfohlen)

Übernachtung in der Hütte

Seidenschlafsack

Toillettartikel, Minimalvariante

Ohropax

Hüttenfinken stehen auf der Hütte zur Verfügung

Diverses

Ausweise (Pass/ID), Alpenvereinsausweis (SAC, DAV, ...)

GA/Halbtax-Abo

Kreditkarte bzw. Bargeld

Mobiltelefon

Fotoapparat

Trinkflasche oder Thermosflasche

Gletscherbrille

Stirnlampe (inkl. Ersatzbatterien)

Sonnencreme, Lippenschutz (mind. Faktor 30)

Höhenmesser

Taschenmesser

Compeed/Pflaster/Persönliche Medikamente

Lunch (Müsliriegel, Schokolade, Dörrobst), kann auch in den Hütten gekauft werden

Sicherungsmaterial für Hochtouren wie Seil und Eisschrauben sowie eine Erste Hilfe-Apotheke, Funk, GPS und Kartenmaterial hat dein:e K&P Bergführer:in dabei.

Termine

Es wurden leider keine Treffer gefunden.

Reiseberichte

Bernina: Beste Verhältnisse am Piz Roseg und Piz Scerscen!

Lichtblick Sommer 2021: Unsere Seven Summiterin Andrea Derfeser auf Besuch im Val Roseg. Nach dem Eselsgrat auf den Piz Roseg (3937m/ZS-/3c) kletterte die ambitionierte Tiroler Alpinistin über die Eisnase auf den Piz Scerscen (3971m/S/4c/50°). Gratulation!

Weiterlesen

Bericht von Andreas Neuschmid, 12.07.2021

Alle Berichte durchsuchen

Haben Sie eine Frage?

«Grüezi!»

Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren
Ulla_Mengel

Ulla Mengel

office@kobler-partner.ch